Sanierung

Pendler kämpfen mit S-Bahn-Sperrung mitten in der City

Seit Montag geht wegen Bauarbeiten nichts mehr zwischen Friedrichstraße und Ostbahnhof. Viele Fahrgäste sind genervt, das Info-Team der S-Bahn hat gut zu tun. Alle Infos zum Schienenersatzverkehr.

Foto: Jörg Krauthöfer

Die Sperrung des zweiten Teilabschnitts vom Bahnhof Friedrichstraße zum Ostbahnhof ist ruhig und ohne Komplikationen angelaufen. Um 8 Uhr morgens stehen drei Bahn-Mitarbeiter im der Station Alexanderplatz, um die Fahrgäste über die alternativen Fahrwege zu informieren.

"Die meisten wollen wissen, wo es zu den Bussen des Schienenersatzverkehrs geht und wie man jetzt zur Friedrichstraße kommt", sagt ein Mitarbeiter des Info-Teams. Während in den Bussen noch relativ viel Platz ist, sind die Regionalzüge gut gefüllt.

Die Reaktionen der Fahrgäste sind sehr unterschiedlich: Von Entsetzen, Ahnungslosigkeit, Genervtsein bis Gelassenheit ist alles dabei.

Am Bahnhof Friedrichstraße zeigt sich auch um 9 Uhr dasselbe Bild wie am Alexanderplatz: Es sind noch nicht sehr viele Fahrgäste unterwegs, alles läuft ruhig ab.