Staugefahr

Neue Baustellen legen Berlins Verkehr lahm

Nach den Osterfeiertagen werden zahlreiche neue Baustellen für Stau auf Berlins Straßen sorgen. Autofahrer in Mitte, Niederschönhausen, Spandau und Zehlendorf werden sich in Geduld üben müssen. Hier ist mit erheblichen Beeinträchtigungen zu rechnen.

Foto: picture alliance / ZBpa / picture alliance / ZBpa/dpa-Zentralbildpa

Auf den Berliner Straßen wird es eng. Für diesen Dienstag und die kommenden Tage rechnet die Verkehrsinformationszentrale mit einer angespannten Lage. Grund sind zahlreiche neue Baustellen, die nach den Feiertagen für Staugefahr sorgen. Betroffen sind wieder einmal die Autofahrer in Mitte. Mit der Leipziger Straße wird erneut eine der wichtigsten Ost-West-Verbindungen in der Innenstadt zur Baustelle. Von diesem Dienstag an wird die Straße in Fahrtrichtung Potsdamer Platz zwischen Friedrich- und Mauerstraße auf einen Fahrstreifen verengt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum 29. April dauern. Noch härter trifft es Autofahrer in Niederschönhausen. Am Dienstag und Mittwoch wird die Friedrich-Engels-Straße zwischen Pastor-Niemöller-Platz und Platanenstraße für Baumfällarbeiten von 7 bis 16 Uhr voll gesperrt.

Mit Behinderungen müssen Autofahrer auch in Spandau rechnen. Am Brunsbütteler Damm dauern die Arbeiten bis Ende Juni. Vor der Straße Am Bahnhof Spandau wird ein Fahrstreifen stadteinwärts gesperrt. An der Neuendorfer Straße werden bis Ende Mai neue Bushaltestellen gebaut. Auch dort müssen Autofahrer deutlich mehr Zeit einplanen, weil der Verkehr zwischen Eiswerderstraße und Cautiusstraße stellenweise nur einspurig fließen kann. Noch enger als bisher wird es rund um den Kurt-Schumacher-Platz. Die Baustelle an der Scharnweberstraße wird erweitert. Zwischen Afrikanischer Straße und Gotthardstraße wird nun auch die Müllerstraße stadtauswärts auf einen Fahrstreifen verengt.

Ebenfalls an diesem Dienstag beginnen die Bauarbeiten an der Sundgauer Brücke in Zehlendorf. Bis April 2012 wird die fast 80 Jahre alte Überführung über die Bahngleise instandgesetzt. Dafür muss jeweils eine Brückenhälfte gesperrt werden. Für die Arbeiten muss auch der S-Bahn-Verkehr an mehreren Wochenenden eingeschränkt werden. Geplant sind im Juli und August zudem zwei jeweils neuntägige Sperrungen der Strecke.