neu in Berlin

App für Smartphones zum Kennenlernen und Flirten

mbrace bringt Menschen online zusammen: Wenn zwei Nutzer sich gegenseitig ein Profil-Like geben, öffnet sich ein Chat-Fenster. Zudem kann man über Challenges testen, wie kreativ der andere ist.

Foto: privat

mbrace heißt eine neue App für iPhone, Android und Internet der im Juni 2013 in Prenzlauer Berg gegründeten Firma mbrace labs GmbH. Es handelt sich dabei um eine App zum Kennenlernen, die seit dem 14. September kostenlos im App-Store erhältlich ist (www.getmbrace.com).

„Nutzer können anderen anonym ein Profil-Like vergeben. Nur wenn beide Seiten aneinander interessiert sind, öffnet sich ein Chat. Über sogenannte Challenges kann getestet werden, wie charmant, klug oder kreativ der andere ist“, sagt Gründer Ruben Haas, 30. Der Wirtschaftswissenschaftler hat bereits zehn Mitarbeiter und will mit der App eine Brücke zwischen dem Kennenlernen im wahren Leben und der digitalen Kommunikation schlagen. Bei Erfolg möchte er mbrace internationalisieren und mehr Mitarbeiter einstellen.

Neu in Berlin Sind Sie Existenzgründer oder kennen jemanden, der sich selbstständig gemacht hat, mailen Sie uns: neuinberlin@morgenpost.de