TVOG

The BossHoss verlassen „The Voice of Germany“

Alec Völkel und Sascha Vollmer - alias The BossHoss haben nach drei Staffeln genug von „TVOG“. Auf Facebook kündigen sie an, dass sie zu neuen Horizonten reiten wollen.

Foto: Hannibal Hanschke / dpa

Die Cowboys nehmen ihren Hut: Alec „Boss“ Völkel und Sascha „Hoss“ Vollmer von der Country-Band The BossHoss verlassen die Castingshow „The Voice of Germany“. „Alle guten Dinge sind 3. Wir sind stolz, eine im deutschen Fernsehen einzigartige und preisgekrönte Musikshow mit aufgebaut und etabliert zu haben. Nach 3 erfolgreichen Staffeln von TVOG, möchten wir den Fokus und die mediale Präsenz nun wieder verstärkt auf die Band und unsere Musik richten. Wir wünschen der Show und allen Beteiligten, sowie zukünftigen Talenten alles gute! The BossHoss reiten weiter zu neuen Horizonten“, schrieben die Musiker am Montag auf ihrer Facebook-Seite.

In der dritten Staffel der Musikshow hatten Ende vergangenen Jahres neben The BossHoss der Ex-Freundeskreis-Sänger Max Herre, 80er-Jahre-Ikone Nena und Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber neue Musiktalente gesucht.

Die Coaches für die vierte Staffel in diesem Jahr will ProSiebenSat1 nach eigenen Angaben rechtzeitig vor den Blind Auditions bekanntgeben: „Wir können versichern: Kein Stuhl bleibt leer“, sagte ein Sprecher am Montag.