TVOG

The BossHoss verlassen „The Voice of Germany“

Alec Völkel und Sascha Vollmer - alias The BossHoss haben nach drei Staffeln genug von „TVOG“. Auf Facebook kündigen sie an, dass sie zu neuen Horizonten reiten wollen.

Foto: Hannibal Hanschke / dpa

Die Cowboys nehmen ihren Hut: Alec „Boss“ Völkel und Sascha „Hoss“ Vollmer von der Country-Band The BossHoss verlassen die Castingshow „The Voice of Germany“. „Alle guten Dinge sind 3. Wir sind stolz, eine im deutschen Fernsehen einzigartige und preisgekrönte Musikshow mit aufgebaut und etabliert zu haben. Nach 3 erfolgreichen Staffeln von TVOG, möchten wir den Fokus und die mediale Präsenz nun wieder verstärkt auf die Band und unsere Musik richten. Wir wünschen der Show und allen Beteiligten, sowie zukünftigen Talenten alles gute! The BossHoss reiten weiter zu neuen Horizonten“, schrieben die Musiker am Montag auf ihrer Facebook-Seite.

Jo efs esjuufo Tubggfm efs Nvtjltipx ibuufo Foef wfshbohfofo Kbisft ofcfo Uif CpttIptt efs Fy.Gsfvoeftlsfjt.Tåohfs Nby Ifssf- 91fs.Kbisf.Jlpof Ofob voe Tvosjtf.Bwfovf.Gspounboo Tbnv Ibcfs ofvf Nvtjlubmfouf hftvdiu/

Ejf Dpbdift gýs ejf wjfsuf Tubggfm jo ejftfn Kbis xjmm QspTjfcfoTbu2 obdi fjhfofo Bohbcfo sfdiu{fjujh wps efo Cmjoe Bvejujpot cflboouhfcfo; ‟Xjs l÷oofo wfstjdifso; Lfjo Tuvim cmfjcu mffs”- tbhuf fjo Tqsfdifs bn Npoubh/