Senat

Cornelia Yzer offiziell zur Senatorin ernannt

Ex-Pharmalobbyistin Cornelia Yzer (CDU) ist die neue Berliner Wirtschaftssenatorin. Sie erhielt die Ernennungsurkunde von Klaus Wowereit

Foto: Ole Spata / dpa

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat Cornelia Yzer (CDU) zur neuen Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung ernannt. Am Donnerstag überreichte er ihr im Roten Rathaus die Ernennungsurkunde. Der Regierungschef wünschte der 51-jährigen Juristin viel Freude mit dem Amt.

Die frühere Pharmalobbyistin folgt auf Sybille von Obernitz (parteilos, für CDU), die auf eigenen Wunsch vor kurzem von Wowereit entlassen worden war. Sie hatte zuletzt wegen eines fehlerhaften Ausschreibungsverfahrens für den Posten des Chefs der landeseigenen Messe-Gesellschaft unter Druck gestanden.

Wegen ihrer Vorgeschichte als Lobbyistin war Yzer zuvor scharf kritisiert worden. Sie reagierte gelassen, es sei legitim, Interessen zu vertreten. „Es ist selbstverständlich, dass ich in meiner neuen Position auch weiß, wem ich verpflichtet bin – den Bürgern dieses Landes und keinem sonst.“