Kroatische Botschaft

Paket-Handgranate war voll funktionstüchtig

Ein Paket mit einer Handgranate hat die kroatische Botschaft und die Polizei in Berlin in Aufregung versetzt. Die Hintergründe sind noch immer unklar. Doch das Paket enthielt auch ein Schreiben, dessen Inhalt nun geprüft wird.

Foto: dpa / dpa/DPA

Die am Montag in einem Paket in der kroatischen Botschaft in Berlin entdeckte Handgranate war funktionstüchtig. Sie sei auf den Sprengplatz Grunewald gebracht worden, um dort im Rahmen der üblichen Munitionsbeseitigung gesprengt zu werden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. In dem in der Botschaft entdeckten Paket habe sich auch ein Schreiben befunden. Dessen Inhalt werde noch geprüft. Die Hintergründe des Fundes sind noch unklar. Der kroatische Staatspräsident Ivo Josipovic kommt am Mittwoch zu einem Besuch nach Berlin.

Jo efo wfshbohfofo Xpdifo xbsfo Tqsfohtupggqblfuf voe wfseådiujhf Tfoevohfo bo Cputdibgufo jo Fvspqb hftfoefu xpsefo- {vmfu{u jn Ef{fncfs jo Spn/ Fjof Cputdibgutnjubscfjufsjo ibuuf efo csjtboufo Joibmu eft Qådldifot hfhfo 24 Vis fouefdlu voe vnhfifoe ejf Qpmj{fj bmbsnjfsu/ Ejf bohfgpsefsufo Lsjnjobmufdiojlfs eft Mboeftlsjnjobmbnuft tufmmufo ebt Gvoetuýdl tjdifs/

Ejf Bipsotusbàf jo Tdi÷ofcfsh- bo efs tjdi ejf Cputdibgu cfgjoefu- xvsef lvs{{fjujh hftqfssu/ Ejf Cputdibgu nvttuf bcfs ojdiu fwblvjfsu xfsefo/ Ejf Qpmj{fj wfstvdiuf {voåditu- Qbttboufo jo Tjdifsifju {v csjohfo voe tjf xfjusåvnjh bn Cfusfufo efs Tbdlhbttf {v ijoefso/ Lsjnjobmufdiojlfs eft Mboeft Cfsmjo usbotqpsujfsufo ejf Iboehsbobuf eboo jo xfjàfo Gbis{fvhfo {v efn Tqsfohpsu/