Umzug nach Potsdam

Witt und Grönemeyer: Zwei neue Promis für Potsdam?

Potsdam könnte sich bald über erneuten Promi-Zuzug freuen. Wie bekannt wurde, sollen Katarina Witt und Herbert Grönemeyer zuziehen.

Katarina Witt (l.) und Herbert Grönemeyer (r.) könnten bald in Potsdam wohnen

Katarina Witt (l.) und Herbert Grönemeyer (r.) könnten bald in Potsdam wohnen

Foto: dpa/imago

Villen in Seenähe und große Anwesen: Günther Jauch, Wolfgang Joop und Nadja Auermann sind nur einige der Prominenten, die in Brandenburgs Hauptstadt wohnen. In der Nähe zum großen Bruder Berlin gelegen ziehen es viele Promis vor, in ausgewählter Runde und ruhiger Lage zu leben.

Die illustre Prominentengemeinde könnte nun durch zwei weitere Promis erweitert werden. Wie die "Potsdamer Neuesten Nachrichten" schreiben, könnten die ehemalige Eisprinzessin Katarina Witt und die Musiklegende Herbert Grönemeyer bald nach Potsdam ziehen. Bisher sei jedoch noch unklar, ob die beiden Promis ihren Hauptwohnsitz nach Potsdam verlagern oder dort nur ihren Zweitwohnsitz melden. Beide sollen bereits in der Nachbarschaft gesichtet worden sein.

Die mehrfache Olympiasiegerin Katarina Witt ist eine der bekanntesten deutschen Eiskunstläuferinnen. Derzeit soll die 50-Jährige noch in Berlin wohnen. Der in Göttingen geborene Musiker Herbert Grönemeyer war bereits beruflich in Potsdam. Dort drehte er ein TV-Konzert vor 500 Zuschauern. Bisher soll die deutsche Musiklegende eher zurückgezogen in London gelebt haben.