Unfall in Kreuzberg

Lkw erfasst Radfahrer und verletzt ihn tödlich

Bei einem Unfall auf dem Kreuzberger Mehringdamm ist ein Radfahrer ums Leben gekommen. Der Mehringdamm war voll gesperrt.

Bei einem Verkehrsunfall am Mehringdamm Ecke Gneisenaustraße in Berlin-Kreuzberg ist am Abend gegen 19.10 Uhr ein 80 Jahre alter Radfahrer tödlich verunglückt. Der Radfahrer wurde von einem Lkw erfasst. Einsatzkräfte eines Rettungswagens versuchten vergeblich, den Radfahrer zu reanimieren.

Zu dem Unfall kam es, als der 29-jährige Fahrer des Sattelzugs nach rechts in Richtung Platz der Luftbrücke abbiegen wollte. Das Fahrzeug erfasste dabei den 80-Jährigen, der in gleicher Richtung unterwegs war und den Mehringdamm überqueren wollte.

Der Mehringdamm war zwischen Yorckstraße und Kreuzbergstraße bis etwa 0.15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Berliner Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Im vergangenen Jahr starben 17 Radfahrer bei Unfällen auf Berliner Straßen.

Alle vier Minuten wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen

Insgesamt registrierte die Polizei im vergangenen Jahr 141.155 Unfälle, (+2,5 Prozent). Im Vergleich der Länder steht Berlin aber gut da.

Alle vier Minuten wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.