Berlin-Kreuzberg

"Original Unverpackt" startet eigenen Online-Versand

Zwanzig Monate nach der Eröffnung startet der Berliner Supermarkt "Original Unverpackt" jetzt einen eigenen Online-Versand.

Im Geschäft in Berlin-Kreuzberg gibt es neben  Hygieneartikeln auch jede Menge Lebensmittel. Auf die müssen Online-Kunden jedoch zunächst verzichten.

Im Geschäft in Berlin-Kreuzberg gibt es neben Hygieneartikeln auch jede Menge Lebensmittel. Auf die müssen Online-Kunden jedoch zunächst verzichten.

Foto: Jörgen Camrath

In Kreuzberg ist "Original Unverpackt" fast schon eine Institution. Der kleine Supermarkt an der Wiener Straße bietet seit September 2014 Lebens- und Haushaltsmittel ohne Eigenverpackungen an. Natürlich wird auch auf Plastiktüten verzichtet. Damit ist das Geschäft von Milena Glimbovski ein Vorreiter, große Ketten wie Rewe ziehen jetzt nach. Gut eineinhalb Jahre nach dem Start zündet die Gründerin nun die nächste Stufe - und startet einen Online-Shop.

Auf shop.original-unverpackt.de können Kunden ab sofort Trinkflaschen, Kondome, Stifte, Bücher, Seife, Zahnpasta und mehr kaufen. Getreu dem eigenen Motto wird beim Versand auf Verpackungen und Polstermaterialien zurückgegriffen, die bereits an anderer Stelle verwendet wurden. Versendet wird mit DHL GoGreen - also möglichst klimafreundlich.

"Wir haben den Online-Shop gestartet, weil wir mehr Menschen den Zugang zum 'Zero Waste Lifestyle' ermöglichen wollten", sagt Glimbovski der Berliner Morgenpost. "So viele Leute wünschen sich, dass wir in ihre Stadt kommen - aber das können wir leider noch nicht." Erstmal sei darum ein zweiter Laden mit einer Partnerin im Norden Berlins geplant - "und danach die Welt".

Im Vergleich zum Angebot vor Ort ist die Produktauswahl im Online-Store noch überschaubar. Dafür verspricht die Inhaberin, dass man die meisten Produkte selbst getestet habe und seit mehr als 1,5 Jahren im eigenen Laden führe. Außerdem sei das Feedback zahlreicher Stammkunden berücksichtigt worden.

Zur Startseite