27.03.12

MORGENPOST ONLINE

Netiquette

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise beim Verfassen Ihres Leserkommentars.

"Vergessen Sie bitte nicht, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!"

1. Keine Diskriminierungen und Beleidigungen:

Bitte wahren Sie die Rechte ihrer Mitmenschen wie den Schutz der persönlichen Ehre gegen Beleidigung oder Verleumdung, denn auch die Meinungsfreiheit hat Grenzen. Andere Nutzer dürfen nicht diskriminiert und beleidigt werden, besonders nicht aufgrund ihrer politischen, religiösen und sexuellen Einstellung, Nationalität, Herkunft, ihres Alters und Geschlechts.

2. Respektvoller Umgang:

Offene Diskussionen zu und über die Inhalte auf Morgenpost Online sind ausdrücklich erwünscht. Bewahren Sie in Ihren Kommentaren einen freundlichen und respektvollen Umgangston. Lassen Sie sich nicht von anderen Nutzern provozieren.

3. Relevanz des Kommentars:

Um sachliche Diskussionen zu fördern, bitten wir Sie, Ihren Kommentar ausschließlich auf das Thema des jeweiligen Artikels bzw. auf die Diskussion zu beziehen. Stützen Sie dabei ihre Meinung mit eindeutigen Argumenten und vermeiden Sie Verallgemeinerungen. Rufschädigungen und nicht prüfbare Behauptungen sind in den Kommentaren nicht erlaubt. Kritik an der Moderationsweise von Morgenpost Online senden Sie bitte per E-Mail an debatte@Morgenpost.de.

4. Vorsichtiger Umgang im Ironie:

Um Zweideutigkeiten und Missverständnisse zu vermeiden, raten wir, auf Ironie zu verzichten.

5. Lesbarkeit:

Um die Lesbarkeit Ihres Kommentars zu gewährleisten, bitten wir Sie, die Rechtschreibung sowie Groß- und Kleinschreibung zu beachten. Auch Absätze fördern die Lesbarkeit des Textes.

6. Zitate und Urheberrecht:

Die von Ihnen abgeschickten Texte müssen von Ihnen selbst verfasst oder zur öffentlichen Verbreitung freigegeben sein.

Wenn Sie Zitate verwenden, machen Sie diese mit Anführungszeichen und der Herkunftsangabe deutlich. Zitate sollen lediglich als Ergänzung zur eigenen Argumentation dienen.

Bitte verlinken Sie ausschließlich auf die Internetseiten von Morgenpost Online.

7. Werbung und personenbezogene Daten:

Werbliche Inhalte sind in den Kommentaren auf Morgenpost Online nicht erlaubt. Informationen über Personen wie z.B. E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen (personenbezogene Daten) dürfen nicht in den Kommentaren veröffentlicht werden.

8. Gesetze beachten:

Selbstverständlich können auch auf Morgenpost Online keine Nutzerbeiträge toleriert werden, die gegen geltende Gesetze verstoßen.

Die Moderatoren des Kommentarbereiches arbeiten gemäß den obigen Regeln, um den schreibenden wie den nur lesenden Nutzern des Kommentarbereichs eine informative , offene , freundliche Umgebung zum Gedankenaustausch zu bieten.

Beachtet ein Nutzer diese Regeln nicht, behält sich Morgenpost Online vor, seine Beiträge zu löschen und gegebenenfalls seinen Zugang zur Kommentarfunktion zu sperren. Wie bitten um Verständnis, dass die Kommentarfunktion aus Kapaziätsgründen 48 Stunden nach Veröffentlichung des Artikels automatisch geschlossen wird. Falls zu einem Artikel zu viele Kommentare abgegeben werden, die gegen die Regeln verstoßen, wird der Kommentarbereich des betreffenden Artikels früher geschlossen. Kommentare, die nicht themenbezogen bzw. deren Argumentation nicht gestützt sind, werden gekürzt oder ganz entfernt. Morgenpost Online bemüht sich, so wenige Kommentare wie möglich zu löschen.

Wir wünschen Ihnen anregende und unterhaltsame Debatten.

Ihr MORGENPOST-ONLINE-Team

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Nahost-Konflikt Straßenschlachten zwischen Jugendlichen und Polize…
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote