Kfz-Versicherung

So gelingt der Kfz-Versicherungswechsel noch rechtzeitig

In drei Tagen ist Stichtag. Nur noch bis zum 30.11. haben Autofahrer die Möglichkeit, in eine günstigere Kfz-Versicherung zu wechseln.

Berlin. Ein Preisvergleich bei Kfz-Versicherungen lohnt sich mehr als bei jeder anderen Versicherung. Die Preisunterschiede zwischen den unterschiedlichen Anbietern sind riesig, wie das Online-Verbrauchermagazin Finanztip noch einmal am Beispiel der Marktführer zeigen konnte.

Kfz-Versicherung unbedingt vergleichen

Autofahrer, die mit dem Wechsel ihres Anbieters liebäugeln, sollten den Stichtag für einen Wechsel beachten – dies ist der 30. November. „Wenn Sie dieser Tage Ihre Rechnung für 2016 vom alten Versicherer bekommen haben, sollten Sie also unbedingt den Wechsel prüfen. Das Ganze dauert etwa eine Stunde. Bei oft dreistelligen Einsparungen in Euro kein schlechter Stundenlohn. Spätestens bis zum 30. November müssen Kündigung und Neuvertrag allerdings unter Dach und Fach sein“, so Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen von Finanztip.

Aufgrund der oft unübersichtlichen Versicherungsarithmetik aus Schadensfreiheitsrabatt, Regionalklassen, Typklassen und Dutzenden anderer ist es sehr ratsam, sich von verschiedenen Versicherungen ein Angebot machen zu lassen, denn „mal ist die Allianz nur 2 Prozent teurer als der billigste Anbieter, mal 175 Prozent. Mal bot die Huk-Coburg den günstigsten Tarif; mal gab es Preise, die doppelt so hoch waren wie die billigsten Angebote. Im Regelfall können Kunden von Allianz und Huk-Coburg also erheblich sparen“, so der Experte.

Vorab sollte man zudem überlegen, welche Policen man wirklich benötigt. Die Kfz-Haftpflicht ist Pflicht, aber ob das Fahrzeug eine Teil- oder Vollkaskoversicherung benötigt, hängt beispielsweise vom Wert des Wagens oder von dessen Baujahr ab.


Folgendes ist zu beachten: Die Kündigung der alten Kfz-Versicherung sollte mit einem Einschreiben an den Versicherer verschickt werden. Da der Stichtag aber bereits in drei Tagen ist, wird das zeitlich sehr eng. Viele Anbieter bieten aber ihren Neukunden den Online-Wechselservice an - das heißt, die neue Versicherung X nimmt die Kündigung der alten Versicherung Y vor.

Weitere Finanz-Nachrichten gibt es hier!