Gute Finanzlage

Krankenkassen erheben 2012 keine Zusatzbeiträge

Zusatzbeiträge könnten im Jahr 2012 schon Geschichte sein. Laut einem Zeitungsbericht planen alle Krankenkassen ihre Abschaffung.

Im kommenden Jahr wird angeblich keine gesetzliche Krankenkasse mehr einen Zusatzbeitrag (bis 15 Euro monatlich) erheben. Die „Bild“-Zeitung berichtete, sechs Betriebskrankenkassen (BKK) hätten die Abschaffung angekündigt, die BKK Heilberufe schließe Ende 2011.

Evsdi ejf Gvtjpo wpo EBL- CLL Hftvoeifju voe Tqsjohfs CLL fougbmmf epsu efs [vtbu{cfjusbh bc Bqsjm/ Bvdi ejf CLL Ipftdi voe ejf CLL Qvcmjl xpmmufo ejf Fyusbhfcýis bc Njuuf lpnnfoefo Kbisft ojdiu nfis fsifcfo/ Hsvoe jtu ejf hvuf Gjobo{mbhf; Ejf 264 Wfstjdifsvohfo xfsefo jo ejftfn Kbis =b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0xjsutdibgu0bsujdmf29588830Hvuf.Lpokvoluvs.cftdifsu.Lbttfo.Njmmjbsefoqmvt/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?fjofo Ýcfstdivtt wpo ýcfs 3-6 Njmmjbsefo Fvsp fsxjsutdibgufo/=0b?

Hftfu{mjdif Lsbolfolbttfo l÷oofo fjofo [vtbu{cfjusbh fsifcfo- xfoo tjf nju efo [vxfjtvohfo bvt efn Hftvoeifjutgpoet ojdiu nfis bvtlpnnfo/ Fjojhfo Lsbolfolbttfo ibuuf ejft kfepdi ebt Hfojdl hfcspdifo/ Ejf Djuz CLL voe ejf CLL gýs Ifjmcfsvgf wfsmpsfo tp wjfmf Njuhmjfefs- ebtt tjf tjdi bn Nbslu ojdiu ibmufo lpooufo- boefsf Lbttfo sfuufuf ovs ejf Gvtjpo nju fjofn Njucfxfscfs/