Ratingagentur

Fitch stuft gleich fünf europäische Banken herab

Die französische Großbank Credit Agricole, die Banque Federative du Credit Mutuel, die Danske Bank, die OP Pohjola Group und die Rabobank – die Bonität von gleich fünf europäische Banken wurde von der Ratingagentur Fitch herabgestuft. Grund: die Euro-Krise und das angespannte Geschäftsklima.

Foto: dpa / dpa/DPA

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsnoten von fünf europäischen Banken am Mittwochabend um jeweils eine Stufe herabgesetzt. Zur Begründung wurde auf die Euro-Krise und das angespannte Geschäftsklima im Bankensektor verwiesen. Betroffen seien die französischen Finanzinstitute Crédit Agricole und Banque Fédérative du Crédit Mutuel sowie die dänische Danske Bank, die finnische OP Pohjola Group und die niederländische Rabobank Group.

Die Herabstufungen der Crédit Agricole und der Danske Bank spiegelten das Engagement von Tochtergesellschaften der beiden Institute in den von der Schuldenkrise besonders stark betroffenen Euro-Staaten wider, hieß es in einer Mitteilung der Ratingagentur. Alle fünf Banken hätten allerdings ihre Position bezüglich Kapital und Liquidität zuletzt gestärkt. Dies habe sie vor noch deutlicheren Herabstufungen bewahrt.

Die Annahme, dass staatliche Unterstützung für Banken in Notlage weniger wahrscheinlich wird, hatte Fitch bereits im Oktober zu mehreren Herabstufungen veranlasst. Damals waren die britischen Großbanken Royal Bank of Scotland und Lloyds Banking Group sowie die schweizerische UBS von der Neubewertung betroffen.

Eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs wäre nach Ansicht von EZB-Ratsmitglied Christian Noyer nicht gerechtfertigt. Die Argumente der Ratingagenturen seien mehr politischer denn wirtschaftlicher Natur, sagte Noyer in einem vorab veröffentlichten Interview der Zeitung „Le Telegramme de Brest“ (Donnerstagausgabe). Es wird erwartet, dass die Ratingagentur Standard & Poors in den nächsten Tagen über eine Herabstufung von Ländern der Euro-Zone entscheidet.