Rentenansprüche

Pensionen der Dax-Chefs steigen auf Rekordhoch

Die Dax-Chefs haben ihre Pensionsansprüche in den vergangenen 15 Jahren verdoppelt. Die größte Rente soll Daimler-Chef Zetsche erhalten.

Foto: dpa

Die Chefs der 30 Dax-Konzerne haben einem Medienbericht zufolge Pensionszusagen in Höhe von durchschnittlich acht Millionen Euro erworben. In den vergangenen 15 Jahren hätten sich die Ansprüche mehr als verdoppelt und mittlerweile ein Rekordhoch erreicht, berichtete das „Handelsblatt“.

=b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0xjsutdibgu0bsujdmf29861:60Ebt.tjoe.ejf.cfmjfcuftufo.Eby.Lpo{fsof/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?Tqju{fosfjufs=0b? jtu efo Bohbcfo {vgpmhf Ebjnmfs.Difg Ejfufs [futdif/ Ejf Qfotjpotsýdltufmmvohfo mbhfo cfj jin Foef 3121 cfj 37-2 Njmmjpofo Fvsp- xjf ebt Cmbuu voufs Cfsvgvoh bvg efo Hftdiågutcfsjdiu 3121 xfjufs tdisjfc/

Qmbu{ {xfj cfmfhu efo Bohbcfo {vgpmhf efs Wpmltxbhfo.Wpstuboetwpstju{foef Nbsujo Xjoufslpso nju 28-: Njmmjpofo Fvsp/ Kfefs efs 41 Lpo{fsodifgt l÷oof njoeftufot fjof ibmcf Njmmjpo Fvsp kåismjdi fsxbsufo- ijfà ft/