"For Every Phone"

Facebook drängt mit neuer App auf ältere Handys

Besitzer älterer Smartphone-Modelle können jetzt auch per App auf Facebook zugreifen. Die Anwendung verbraucht extrem wenige System-Ressourcen.

Foto: Facebook

Facebook arbeitet zwar derzeit an einer geheimen HTML-5-Website für Apples iPad , doch das Unternehmen hat dabei nicht vergessen, dass ein Großteil aller Smartphone-Besitzer ältere Handy-Modelle ihr eigen nennen. Aus diesem Grund kündigte der Konzern am 14. Juli 2011 mit " Facebook for Every Phone " eine Anwendung für technisch rückständigere Geräte an.

Die App läuft laut Facebook auf über 2500 Feature-Phones mit Java-Unterstützung. Das Tool beinhaltet News Feeds, eine Inbox für Nachrichten sowie einen Foto-Betrachter. Ebenfalls enthalten ist die Möglichkeit, Fotos hochzuladen sowie Freunde per Telefonbuch zu finden. Facebook zufolge, benötigt Facebook for Every Phone weniger Hardware-Ressourcen als andere Java-Apps oder mobile Internet-Seiten.

Um zur Veröffentlichung der App die Werbetrommel zu rühren, hat sich Facebook mit zahlreichen Mobilfunk-Providern weltweit zusammengetan und gewährleistet eine kostenlose Datenübertragung während der nächsten 90 Tage, für alle Facebook for Every Phone-Nutzer. So können Handy-Besitzer in Indien, Russland, Indonesien und den Philippinen die neue Anwendung gratis ausprobieren.

Obwohl die Beliebtheit von Smartphones weltweit immer weiter zunimmt, haben so genannte Feature-Phones vor allem in den USA noch immer eine Vormachtstellung. Einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Nielsen zufolge, nutzen lediglich 38 Prozent aller Mobiltelefon-Besitzer High-Tech-Geräte wie Apples iPhone oder RIMs BlackBerry.

Mehr zum Thema:

Die Gefahren der Facebook-Apps

So hören Facebook & Facebook-App auf, Sie zu nerven…

Quelle: PC-Welt. Ausführliche Testberichte finden Sie auf der Website www.pcwelt.de.