Promi-News

„Borchardt“-Chef Mary modelt für japanische Mode

Eine Sängerin, die nicht mehr prominent sein will, ein Schauspieler will mehr Immobilien verkaufen und bei Michelle Hunziker soll es kriseln. Das sind die Promi-News des Tages.

Foto: Krauthoefer

„Borchardt“-Chef Mary modelt für japanische Mode

Mehr als fünf Meter hoch ragt sein Kopf in die Höhe: Wer in diesen Tagen in Berlin-Charlottenburg auf dem Tauentzien, Ecke Nürnberger Straße entlangschlendert, kann das Konterfei von „Borchardt“-Chef Roland Mary kaum übersehen. Genau wie Model Eva Padberg und Schauspieler Daniel Brühl hat der Gastronom sein Gesicht für eine japanische Modemarke hergegeben, die im April ihren Flagship-Store in Berlin eröffnet.

Let’s Dance Jurorin Motsi Mabuse setzt sich für Mütter in Afrika ein

Vor 14 Jahren kam sie nach Deutschland, ihr Herz schlägt noch immer für die Heimat. Die „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse setzt sich mit „Stand up for African Mothers“ für afrikanische Mütter ein. Die Kampagne unterstützt unter anderem die Ausbildung von Hebammen. Eine von 16 Frauen stirbt in Afrika während der Schwangerschaft oder der Entbindung.

Patricia Kelly klagt über ihr ehemaliges Promi-Leben

Zunächst war es ein großer Traum, der sich im Laufe der Zeit immer mehr ins Gegenteil verkehrte. „Am Anfang war alles euphorisch, unglaublich, wie verliebt sein. Aber es kam ein Punkt, wo ich dachte: So will ich nicht leben“, sagte Patricia Kelly im Gespräch mit Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen in deren gemeinsamer Sendung. Während des Erfolgs der „Kelly Family“ habe sie sich in ihrer Freiheit sehr eingeschränkt gefühlt.

Gerüchte um Krise bei Michelle Hunziker und Tomaso Trussardi

Im Hause Hunziker hängt der Haussegen schief – das behauptet zumindest das italienische Magazin „Panorama“. Die Moderatorin soll sich mit ihrem Verlobten und KindsvaterTomaso Trussardi einen handfesten Streit in der Öffentlichkeit geliefert haben. Zuletzt hatte die Verschiebung der Hochzeit für Schlagzeilen gesorgt: „Wir wollten eigentlich im Sommer heiraten, aber unsere Hochzeitsfeier soll so schön werden, dass wir das Datum nach hinten verschieben werden“, hatte die 37-Jährige in einem Interview mit dem italienischen „Chi“-Magazin erklärt. Es solle schließlich eine unvergessliche Party werden, weshalb das Paar nun erst 2015 vor den Altar treten wolle. Jetzt verdichten sich die Gerüchte um eine handfeste Vor-Ehe-Krise. Sich seiner Sache sicher ist dagegen Hunzikers Ehemaliger Eros Ramazzotti: Er will seiner Marica Pellegrinelli in diesem Jahr das Ja-Wort geben.Ralph Herforth will mehr Immobilien in Berlin verkaufen

Der Berliner Schauspieler Ralph Herforth („Die Fahnderin“) will seine Immobilienagentur erweitern. Herforth bessert mit der Maklerei seine Gage auf. Da er im vergangenen Jahr zu wenige Drehtage gehabt habe, wolle er expandieren, sagte er der „BZ“. Sein Bekanntheitsgrad helfe beim Verkauf: „Viele Leute machen mir die Tür auf, weil sie mich kennen.“