RTL

„Das Supertalent“ muss auf Harald Glööckler verzichten

Gerüchte, er könne in die Jury der RTL-Show „Das Supertalent“ einsteigen, gab es zuletzt zuhauf. Nun stellt Glööckler klar, er habe keine Zeit. Und trägt gleich noch ein zweites Projekt zu Grabe.

Foto: BREUEL-BILD/ABB / picture alliance / BREUEL-BILD /

Harald Glööckler hat keine Zeit für 'Das Supertalent'.

Nachdem in den letzten Wochen immer wieder gemunkelt wurde, der Designer würde einen Posten als Juror in der RTL-Castingshow übernehmen, beendet sein Management nun diese Spekulationen und erklärt: "Nach Beendigung der zweiten Staffel der Personality-Doku 'Glööckler, Glanz und Gloria' bei VOX wird Herr Glööckler nicht als Juror des TV-Formates 'Das Supertalent' 2013 bei RTL zur Verfügung stehen."

So habe Glööckler gar keine Zeit für "ein weiteres festes Engagement im TV", da er "derzeit in zu vielen beruflichen Projekten seiner Firma involviert" sei, "die ihn stark zeitlich binden".

„Ich möchte nicht mein Leben lang Dokus drehen“

Für eine dritte Staffel von 'Glööckler, Glanz und Gloria' steht der 47-Jährige derweil auch nicht zur Verfügung, wie er kürzlich dem Magazin 'IN' verriet. "Ich möchte nicht mein Leben lang Dokus drehen", stellte er klar. So habe er von Anfang an eigentlich nur eine Staffel drehen wollen, sich dann aber zu einer zweiten überreden lassen. Nun sei aber Schluss: "Ich habe genug Einblick in mein Leben gegeben."