Teeniestar

Justin Bieber denkt über Pause vom Showbiz nach

Jusin Bieber beschäftigt sich mit der Frage, wie er seine Zukunft gestalten soll. Die deutschen Fans müssen sich zunächst keine Sorgen machen - Die Konzerte in Berlin, München und Hamburg finden statt.

Foto: Guibbaud Christophe / picture alliance / abaca /pictur

Justin Bieber, der nach eigenen Angaben momentan „eine schwere Zeit“ durchmacht, spielt im Magazin „Us Weekly“ öffentlich mit dem Gedanken, sich nach seiner Tour erst mal von der großen Show-Bühne fernzuhalten.

Wie der nächste Karriereschritt des 19 Jahre alten Sängers tatsächlich aussehen soll, wisse er derzeit allerdings noch nicht. „Ich denke über mein nächstes Album nach, meine nächste Tour. Oder vielleicht mache ich auch einfach eine Pause“, sagte der Mädchenschwarm gegenüber der Zeitschrift. „Ich denke noch darüber nach, was das Beste ist. Ist es nicht das, was man als 19-Jähriger machen sollte?“

Aguilera rät ihm zum Rückzug

Zu einem vorübergehenden Rückzug aus dem Showbiz hatte ihm kürzlich auch der frühere Kinderstar Christina Aguilera geraten, nachdem er mit einigen Querelen rund um seine Konzerte in London negativ auf sich aufmerksam gemacht hatte. „Es ist hart, vor der Kamera aufzuwachsen. Wenn man älter wird, lernt man, sich einige Momente für sich selbst zu nehmen, von der Kamera wegzutreten, sich selbst wieder zu als Künstler zu inspirieren, sich zu verjüngen und erfrischen“, kommentierte die Kollegin Biebers Situation. „Mein Rat wäre, lass dich nicht wandeln oder zu irgendwas drängen, was du nicht bist. Ich war immer ehrlich zu meinen Wurzeln und blieb mit den Füßen auf dem Boden.“

Bis Bieber sich eine Pause von seiner Musik gönnen kann, muss er allerdings noch ein wenig arbeiten. Am 28. März, startet der Youngster in München seine Deutschland-Tour. Am Sonntag, 31. März 2013, tritt er in der 02 World in Berlin auf.