Popstar

Reif und mollig - Christina Aguilera findet das toll

Viele machten sich über Christina Aguileras Pfunde lustig. Doch der Popstar steht darüber. Auch vor dem Alter hat sie keine Angst.

Die 31 Jahre alte Popsängerin Christina Aguilera hatte sich zuletzt öffentlich gegen die Kritik an ihrer kurvigen Figur gewehrt. Jetzt betonte sie, dass sie auch keine Angst vor dem Altern hat und den Prozess sogar befreiend findet.

"Manche Menschen haben Angst vor Veränderung und finden, dass das Älterwerden eine schlechte Sache ist, aber ich finde es wirklich toll, zu reifen und an Weisheit dazuzugewinnen", sagte Aguilera dem Magazin people.com. "Die Erfahrung, schwanger zu sein und ein Kind zu bekommen und zu sehen, was der Körper einer Frau tun kann, ist toll."

Ihre Kritiker kann die Musikerin derweil gut ignorieren, da sie mit sich und ihrem Körper vollkommen zufrieden ist. "Ich war immer jemand, der klar gemacht hat: Liebt mich oder hasst mich, entscheidet euch dafür oder dagegen; das hier bin ich", unterstreicht Aguilera. "Ich nehme meinen Körper an und ich nehme alles an mir an."

In diesem Sinn hat die selbstbewusste Sängerin auch ihr neues Album „Lotus“ gestaltet, das sie mit "Freiheit und Zufriedenheit" in Verbindung bringt. So ist sie auf dem Cover ihrer neuen Platte nackt zu sehen, fühlt sich aber keineswegs so.

"Es ist sehr interessant, weil ich dieses Album-Cover überhaupt nicht als nackt sehe", so Aguilera. "Ich fühle mich eigentlich sehr bedeckt und es geht total darum, weißes Licht und Freiheit anzunehmen, und ich wollte nicht, dass es sich zu sehr um Mode dreht. Ich wollte es unbearbeitet, echt und frei haben und als etwas, das das Leben und die Frau feiert, die ich geworden bin."