Hochzeit

Natalie Portman und Benjamin Millepied haben Ja gesagt

Die Oscar-Preisträgerin und der Ballett-Choreograph haben in einem Privathaus an der kalifornischen Küste geheiratet.

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman (31) hat sich getraut. Die israelisch-amerikanische Schauspielerin und ihr französischer Verlobter, der Ballett-Choreograph Benjamin Millepied (35), sollen nach Berichten der US-Promi-Portale „People.com“ und „Usmagazine.com“ im kalifornischen Big Sur geheiratet haben. Eine Bestätigung von Sprechern des Paares gab es zunächst nicht.

Die Trauung soll auf einem Privatanwesen stattgefunden haben und nach jüdischer Tradition unter einer sogenannten Chuppah - einem Traubaldachin - im Kreise von rund 60 Gästen abgehalten worden sein. Zu den Gästen gehörte u.a. Ivanka Trump.

Kennengelernt hatte sich das Paar bei den Dreharbeiten zu dem Drama „Black Swan“, für das Natalie Portman im Februar 2011 als beste Hauptdarstellerin mit dem Academy Award ausgezeichnet wurde. Den Oscar nahm sie mit Babybauch entgegen. Im Dezember 2010 gaben sie ihre Verlobung bekannt. Gemeinsam ziehen die beiden Stars den 13 Monate alten Sohn Aleph groß.

Der Ort Big Sur an der kalifornischen Küste galt bei Freunden des Ehepaares bereits im Vorfeld als Hochzeitsort als gesetzt. Denn: "Das ist einer von Natalies Lieblingsorten", sagte ein Nahestehender gegenüber „In Touch“. "Immer wenn sie eine Pause von L.A. benötigt, geht sie dort hin." Weiter verriet der Insider Details zu der Trauung: "Die Hochzeit ist nur für engste Freunde und Familienmitglieder. Es wird eine entspannte Angelegenheit. Sie verschicken keine Einladungen. Natalie muss sich vielleicht noch nicht mal ein neues Kleid kaufen!", hieß es.

( dpa/sei )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos