Comanchen

Johnny Depp ist jetzt Indianer ehrenhalber

Schauspieler Johnny Depp hat selbst indianische Wurzeln. Jetzt wurde er wegen einer neuen Filmrolle in den Stamm der Comanchen aufgenommen.

Johnny Depp tritt einem uramerikanischem Stamm bei. Der 48-jährige Hollywood-Star dreht gerade das Remake „The Lone Ranger“, in dem er den Comanchen Tonto spielt. Jetzt luden laut „The Hollywood Reporter“ Mitglieder des echten Stammes den Schauspieler ein, offizielles Mitglied zu werden.

LaDonna Harris, Präsidentin der Organisation „Americans for Indian Opportunity“ erklärt die Ernennung Depps als Ehrenmitglied. "Johnny spielt eine historische Rolle und es ist ganz klar, ihn auch offiziell in unserer Comanchen-Familie willkommen zu heißen", verkündet Harris. "Ich habe ihn kontaktiert und Johnny war sehr aufgeschlossen. Er schien sich geehrt zu fühlen, die Einladung zu erhalten und wir sind geehrt, dass er so enthusiastisch zugestimmt hat."

Bereits in der Vergangenheit enthüllte der Oscar-nominierte Darsteller, selbst indianische Wurzeln zu haben, da seine Urgroßmutter eine Cherokee-Indianerin war. depp beschenkte die Stammesführer und machte während der Zeremonie mit ihnen gemeinsam Fotos. Er und Co-Star Armie Hammer, der die Titelrolle in der Verfilmung spielt, trafen sich außerdem bereits vor einigen Wochen mit Führern des Navajo-Stammes.

( BMO )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos