Notruf in Los Angeles

Demi Moore wegen Drogenmissbrauchs in Klinik

| Lesedauer: 4 Minuten

Foto: AFP

Demi Moore ist an ihrem Tiefpunkt angelangt. Am vergangenen Montagabend wurde die Noch-Gattin von Ashton Kutcher ins Krankenhaus gebracht. Der Grund: Missbrauch von Suchtmitteln.

Sie ist abgemagert bis auf die Knochen, kann kaum noch lachen und ist eigentlich nur noch ein Schatten ihrer selbst. Demi Moore (49) scheint die Trennung von Schauspieler Ashton Kutcher (33) alles andere als gut zu verkraften. Ihr Zustand ist Besorgnis erregend – vor allem seit dem jüngsten Vorfall am vergangenen Montag. Wie das Promi-Magazin “People“ berichtet, hatte jemand vom Anwesen des Hollywoodstars den Notruf gewählt. „Ich kann bestätigen, dass bei uns gegen 22:49 Uhr ein Notruf von der Adresse von Frau Moore eingegangen ist. Der Anrufer sagte etwas von einer Krankheit“, erzählte Matt Spence, der Sprecher der Feuerwehr. Kurze Zeit später waren ein paar Rettungssanitäter vor Moore's Haus in der Oak Pass Road nahe des Franklyn Canyon Parks in Los Angeles vorgefahren und haben die Darstellerin aus „Drei Engel für Charlie“ in ein Krankenhaus gebracht. Wie Spence weiter erklärte, hätten die Sanitäter allerdings erst eine halbe Stunde gebraucht, um Demi wieder zu stabilisieren.

Gerüchten zufolge soll die Aktrice wegen Missbrauchs von Suchtmitteln zusammengebrochen sein. Eine Quelle sagte zu „TMZ“, dass sie in einer Abteilung im Krankenhaus untergebracht sei, wo sie professionelle Hilfe bekäme. Inzwischen hat sich übrigens auch die Sprecherin der dreifachen Mutter, Carrie Gordon, zu den aktuellen Ereignissen geäußert und erklärte: „Da Demi momentan mit ziemlich viel Stress in ihrem Leben umgehen muss, hat sie sich entschlossen, einen Experten aufzusuchen, der sich ihrer annimmt und ihre Erschöpfungserscheinungen behandelt. Er soll ihr dabei behilflich sein, ihre Gesundheit wieder in den Griff zu bekommen. Sie hofft darauf, dass es ihr bald besser geht und ist dankbar für die Unterstützung von Freunden und Familie.“

Als Moore am 17. November vergangenen Jahres damit an die Öffentlichkeit gegangen war, dass ihre Ehe am Ende sei und sie die Scheidung eingereicht habe, war zunächst nichts davon zu merken, dass es ihr so schlecht ging. Sie turtelte mit dem „Borba Skin Care“-Inhaber Scott-Vincent Borba (38) und twitterte, sie wolle mit ihrem Leben nun weitermachen. Doch binnen weniger Wochen bekam die so stark wirkende Fassade der Schauspielerin gewaltige Risse und schnell wurde deutlich, wie es dem Männerschwarm wirklich ging. Statt heißer Bikini-Bilder veröffentlichte sie auf ihrer Seite merkwürdige Botschaften wie „Du selbst zu sein ist der schlechteste Ratschlag, den du manchen Menschen geben kannst“ und auch auf der Straße war von ihrem einstigen Glamour-Glitzer-Auftritten nichts mehr zu merken. Moore ging nur noch in Öko-Klamotten vor die Tür, Woche für Woche wurde sie dünner.

Notruf offensichtlich dringend nötig

Anfang Januar gab die Brünette dann zum ersten Mal Einblicke in ihr derzeitiges Gefühlschaos und öffnete dem Reporter des amerikanischen Magazins „Harper's Bazaar” ihr Herz: „Ich habe Angst, am Ende meines Lebens herauszufinden, dass ich überhaupt nicht liebenswert bin, dass ich es nicht wert bin, geliebt zu werden...Dass da etwas ganz grundsätzlich falsch mit mir ist, dass ich von Anfang an nicht gewollt war.” Zwei Wochen später, am 14. Januar, schockte Moore die Welt dann mit ihrer Erscheinung auf dem roten Teppich bei der „Cinema For Peace“-Gala in Los Angeles. Nur mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Tochter Rumer schaffte es die mittlerweile so dürre Schauspielerin, vor dem Fotografen eine gute Figur zu machen, fast hatte man den Eindruck, ein einziger Windstoß hätte gereicht, um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Es scheint also, als wäre der Notruf am vergangenen Montag dringend nötig gewesen, um die einst so schillernde Hollywood-Persönlichkeit wieder zurück ins richtige Leben zu holen. Immerhin sieht es so aus, als hätte Demi Moore inzwischen selbst eingesehen, dass sie es ohne fremde Hilfe derzeit nicht mehr schaffen kann.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen