US-Popstar

Christina Aguilera überrascht mit Moppel-Auftritt

Wer hatte ihr bloß dieses Outfit ausgesucht? Beim Michael-Jackson-Gedenkkonzert in Cardiff fiel Sängerin Christina Aguilera nicht nur stimmlich durch großen Umfang auf.

Für ihren enormen Stimmumfang ist US-Popstar Christina Aguilera (30) weltberühmt. Und bisher galt sie nach etlichen freizügigen Bühnen- und Videoauftritten, bei denen sie in knappen Outfits ihren durchtrainierten Körper präsentierte, neben Stars wie Britney Spears als eine der Sängerinnen mit dem meisten Sex-Appeal.

Doch ebenso wie ihre Kollegin hat Aguilera das Fitness-Training in letzter Zeit offensichtlich etwas schleifen lassen. Bei einem Konzert zum Gedenken an den verstorbenen "King of Pop" Michael Jackson in Cardiff sah die Popdiva wenig vorteilhaft aus: Mit wild zerzaustem Haar trug sie ein zu enges Korsett und steckte in einem Höschen, das deutlich zu viel Bein zeigte.

Dass weniger Freizügigkeit manchmal eben doch mehr ist, zeigte ein anschließender Kostümwechsel: In einem knielangen blauen Kleid kam Aguilera wesentlich besser zur Geltung.

Die Fans hoffen jetzt, dass sich die Sängerin nicht auf einer gefährlichen Abwärtsspirale befindet. Im März 2011 machte sie mit einem Aufenthalt in einer Ausnüchterungszelle Schlagzeilen, nachdem sich die Mutter eines kleinen Sohnes nach fünf Jahren Ehe im Herbst 2010 von ihrem Mann Jordan Bratman getrennt hatte.

Erst Anfang Februar 2011 sorgte Aguilera in den USA für Erheiterung und Empörung: Sie hatte die Ehre, beim Super Bowl die Nationalhymne zu singen, verpatzte jedoch vor Millionen Zuschauern den Text .

( mk )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos