Wette verloren

Schweighöfer muss fast nackt durch Berlin laufen

Schauspieler Matthias Schweighöfer versuchte, mit einem ganz besonderen Versprechen ins Kino zu locken. 400.000 Zuschauer sollten am ersten Wochenende in seinen neuen Film "What a Man" gehen. Dann wollte er sich mit nackten Tatsachen bedanken. Das muss er jetzt auch.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Schauspieler Matthias Schweighöfer steht ein fast hüllenloser Auftritt in Berlin bevor. Sein Regiedebüt „What a Man“ lockte über das erste Wochenende bis zum Montag mehr als 400.000 Besucher ins Kino.

Der 30-Jährige will daher nun sein Versprechen einlösen und „mit'm Schlüpper“ durch das Brandenburger Tor laufen.

Wann es soweit sein soll, gab seine Agentur nicht preis. Das Höschen soll danach für den guten Zweck versteigert werden.

In der Komödie geht es um den jungen Lehrer Alex, der ein „richtiger“ Mann werden will. Schweighöfer spielt die Hauptrolle und war auch Ko-Autor. Kinostart war am 25. August 2011.