Scheidung unter Stars

Scarlett Johansson und Ryan Reynolds trennen sich

Der "Sexiest Man Alive" ist wieder solo. Die Ehe von Scarlett Johansson und Ryan Reynolds wird geschieden.

Hollywood-Star Scarlett Johansson (26) und ihr kanadischer Kollege Ryan Reynolds (34) lassen sich nach gut zwei Jahren Ehe scheiden. „Nach langen und gründlichen Überlegungen“ hätten sie sich zu dem Schritt entschieden, teilte das Paar laut „People.com“ mit. Ihre Beziehung habe mit Liebe begonnen und gehe „mit Liebe und Freundlichkeit“ auseinander.

Reynolds, der Sandra Bullock in der Komödie „Selbst ist die Braut“ den Kopf verdrehte, war im November von der US-Zeitschrift „People“ zum „Sexiest Man Alive“ gekürt worden. Johansson war zuletzt in „Iron Man 2“ zu sehen. Berühmt wurde sie auch mit Woody Allens Filmen „Vicky Cristina Barcelona“ oder „Match Point“ sowie Sofia Coppolas „Lost in Translation“.

Das Paar war im Frühjahr 2007 erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen worden. Wenige Monate davor hatte Reynolds seine Verlobung mit der Rocksängerin Alanis Morissette gelöst.

Im September 2008 feierte das Glamour-Paar in einem luxuriösen Wildnis- Resort in der Nähe von Vancouver in Kanada ihre Hochzeit. Nur ein paar Dutzend Gäste waren geladen. Sie wurden in Luxus-Zelten untergebracht.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen