Nach den Skandalen

Arnold Schwarzenegger soll zurück nach Österreich

Seine Ehefrau hat ihn vor der Tür gesetzt, seine Filmprojekte liegen auf Eis – keine besonders rosigen Zeiten für Arnold Schwarzenegger. Doch es gibt einen Lichtblick: Der Altbürgermeister seines Heimatortes in Österreich möchte ihn zurück.

Der Bürgermeister von Arnold Schwarzeneggers Heimatort Thal, Peter Urdl, will den Hollywoodstar zur einer Rückkehr nach Österreich bewegen. „Ja, komm nach Österreich, komm nach Thal“, sagte er im Interview mit dem Magazin „In“ laut Vorabbericht vom Dienstag. Schwarzenegger habe in dem Dorf mit 2.300 Einwohnern Kraft für sein Leben tanken können. „Das würde ihm jetzt bestimmt weiterhelfen“, sagte der 63-Jährige weiter.

Zu Schwarzeneggers Ehe mit Maria Shriver sagte er: „Ich würde mir wünschen, dass alles wieder in Ordnung kommt. Ich hab immer den Eindruck gehabt, dass es eine glückliche Familie ist.“

Schwarzenegger wurde 1947 in Thal bei Graz geboren. Am 9. Mai hatten der Hollywoodstar und Shriver ihre Trennung bekannt gegeben. Anlass war offenbar ein uneheliches Kind, das Schwarzenegger vor mehr als zehn Jahren mit einer langjährigen Hausangestellten gezeugt hatte.