Muskulöser Kanadier

Ryan Reynolds soll der "Sexiest Man Alive" sein

Die für ihren Sex-Appeal bekannte Schauspielerin Scarlett Johansson hat den passenden Ehemann. Findet zumindest ein US-Magazin.

Hollywoodschauspieler Ryan Reynolds strahlt nach Ansicht des US-Magazins „People“ so viel Sex-Appeal aus wie derzeit kein anderer Mann auf diesem Planeten. Die Zeitschrift kürte den 34-jährigen Kanadier und Ehemann von Scarlett Johansson zum „Sexiest Man Alive“. Vor Reynolds hatten bereits Stars wie George Clooney, Brad Pitt und Johnny Depp den Titel verliehen bekommen.

An Kanadiern sei am meisten sexy, dass sie über eine „angeborene Fähigkeit, selbstkritisch zu sein“ verfügten, sagte Reynolds, der in Filmen wie „Selbst ist die Braut“ und „X-Men Origins: Wolverine“ mitspielte. In seiner Karriere und seinem Privatleben sei ihm diese Fähigkeit sehr nützlich gewesen. Sein neuer Titel werde ihm für den Rest seines Lebens viel Gespött einbringen, meint der Schauspieler, der als jüngster von vier Brüdern in Kanada aufwuchs. Scarlett werde ihn nun sicher auffordern, „'sexiest man', bring den Müll raus“, sagte Reynolds.

Für seine Rolle in „X-Men Origins: Wolverine“ habe er sich mit täglich 1.000 Bauchmuskelübungen vorbereitet, hatte Reynolds einmal in einem Interview des Magazins „InStyle“ gesagt. Für Filmrollen nehme er körperliche Schinderei in Kauf, aber „aus Eitelkeit würde ich mich nie schinden“.

Mehr als hundert schöne Männer wird „People“ in seiner neuen Ausgabe vorstellen. Unter den Auserwählten sind unter anderem „Mad Men“-Darsteller Jon Hamm (39), „Twilight“-Star Kellan Lutz (25), Jake Gyllenhaal (29), Robert Downey Jr. (44) und der 48 Jahre alte Rocker Jon Bon Jovi.

Der Titel des „Sexiest Man Alive“ wird seit 1985 vergeben, als Erster durfte sich damals Mel Gibson darüber freuen. Es gab auch schon ältere Männer mit ganz viel Sexappeal: Harrison Ford war bei seiner Wahl 1998 schon 56.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen