Royal Wedding

Prinz William und Kate geben sich einen Blitz-Kuss

Der Moment, auf den Millionen seit dem Ja-Wort gewartet haben: Prinz William hat auf dem Balkon des Buckingham-Palastes seine frisch angetraute Frau Kate geküsst. Allerdings musste die Aktion wiederholt werden.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Nach lauten "Kiss, Kiss"-Rufen aus dem Volk lassen William und Kate sich hinreißen - und küssen gleich zweimal.

Video: Reuters
Beschreibung anzeigen

Prinz William und seine Frau Kate haben sich den langersehnten Hochzeitskuss gegeben. Um 14.27 deutscher Zeit küsste sich das Brautpaar auf dem festlich geschmückten Balkon des Buckingham Palastes – allerdings nur kurz. Hunderttausende Schaulustige jubelten den beiden trotzdem zu, waren dennoch enttäuscht von dem traditionell ersten Kuss in der Öffentlichkeit. Umringt war das Paar von der königlichen und von Kates Familie. "Zaghaft und etwas verschämt" - so kommentierten Beobachter die Geste auf dem Balkon.

Laute "Kiss, Kiss"-Rufe aus dem Volk waren zu hören. Und deshalb ließen sich William und Kate hinreißen - und taten es wenige Minuten später noch einmal. Dieses Mal dauerte der Kuss zwar ein wenig länger, aber auch er war eher ein Küsschen. Beide winkten anschließend den wartenden Menschen zu und machten einen entspannten Eindruck. Dann flog auch schon einer Ehrenformation der Luftwaffe vorbei.

Zweimal berührten sich also die Lippen der beiden Brautleute auf dem festlich geschmückten Balkon des Buckingham Palastes – jedoch eben jeweils nur für einen Bruchteil von Sekunden. Der erste Kuss dauerte nach Messung der Nachrichtenagentur dpa etwa 0,7 Sekunden, der zweite 1,1 Sekunden. Immerhin waren beide Küsse länger als der Hochzeitskuss von Prinz Charles und Prinzessinnen Diana im Jahr 1981.

Frauen seufzten dennoch gerührt: „That made my day!“ – „Das versüßt meinen Tag.“ Und das, obwohl die zwei Küsschen des Paares nur ganz kurz und schüchtern wirkten. Manche hatten Tränen in den Augen, als sie das Paar auf dem Balkon vor sich sahen. Danach strömten Massen von Fans in den nahe gelegenen St. James's Park und picknickten. Sie stießen mit Sekt und Champagner an. Einige der Fans trugen Hüte mit Nachbildungen der Hochzeitstorte und des Brautpaares. „Wie ein Riesen-Volksfest“, kommentierte eine deutsche Hochzeitstouristin.

Schätzungsweise rund zwei Milliarden Fernsehzuschauer sollen weltweit an den Bildschirmen gesessen haben und die Hochzeit verfolgt haben. In den Straßen der britischen Hauptstadt feierten Hunderttausende Schaulustige. Das Brautpaar trägt nach seiner Hochzeit nun die Titel Herzog und Herzogin von Cambridge.

Seit mehr als acht Jahren sind Prinz William Mountbatten-Windsor (28) und die Unternehmertochter Catherine Middleton (29) ein Paar. Dabei sah es zwischendurch so aus, als würde Kate nicht die zukünftige Ehefrau des britischen Prinzen. 2001 lernen sich der Royal und die Bürgerliche auf der schottischen Universität St. Andrews kennen und lieben – sie studieren beide Kunstgeschichte. Im April 2007 trennen sie sich nach Medienberichten, um am Ende des Jahres wieder zusammenzukommen. Dennoch dauert es noch drei weitere Jahre bis William seiner Kate im Oktober 2010 einen Antrag macht. Danach steht der Traumhochzeit nichts mehr im Wege. Am 29. April 2011 geben sich die beiden in der Westminster Abbey in London das Ja-Wort.

Mehr über die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William lesen Sie HIER auf Morgenpost Online.

Wir berichteten den ganzen Tag über live von dem Ereignis. Mit unserem Ticker verpassen Sie nichts von den Ereignissen in London.