Musiker

Måneskin-Sänger David: "Ich trinke auch keinen Alkohol"

Italienische Rockband Måneskin siegt im ESC-Finale

Italienische Rockband Måneskin siegt im ESC-Finale

Die italienische Rockband Måneskin hat im Finale des Eurovision Song Contest (ESC) den Sieg davongetragen. Maneskin gewann mit ihrem Song "Zitti e Buoni" bei der Show am Samstagabend knapp vor Frankreich und der Schweiz.

Beschreibung anzeigen

Nach dem Erfolg beim ESC musste sich Damiano David Drogengerüchten stellen. Jetzt erklärt der Måneskin-Sänger, wie gesund er lebt.

Berlin. Måneskin-Sänger Damiano David hat erneut beteuert, kein Rauschgift zu konsumieren: "Wir nehmen keine Drogen. Ich trinke auch keinen Alkohol, nur bei besonderen Anlässen", sagte David dem "Spiegel". "Um hundertprozentig performen zu können, musst du gesund sein. Also: keine Dorgen, kein Junkfood, genug Zeit zum Schlafen und all das."

Nach ihrem Erfolg beim Eurovision Song Contest vergangenen Samstag gingen in den sozialen Medien Gerüchte um einen mutmaßlichen Drogenkonsum des Sängers um. Es kursierten Videos und Fotos der feiernden Band. Darauf ist unter anderem zu sehen, wie sich der Måneskin-Sänger während der Punktevergabe über den Tisch beugt und die Hand an die Nase führt.

Die Europäische Rundfunkunion (EBU) als Ausrichter schaltete sich ein und bezeichnete die Gerüchte als nichtig, nachdem sich David freiwillig einem Drogentest mit negativem Ergebnis unterzogen habe. Die Band wolle nicht in einen "Drogenteufelskreis" hineingeraten, so David im Interview mit dem "Spiegel".

Måneskin-Sänger David - nicht der größte ESC-Fan

Auf die Frage, ob er den ESC schon als Kind geschaut habe, sagte David: "Ich war nicht der größte Fan auf der Welt, ehrlich gesagt. Wahrscheinlich war Victoria am euphorischsten, weil sie halbe Dänin ist." Das kann Bandkollegin Victoria De Angelis bestätigen: "In Dänemark ist der Eurovision wirklich eine große Sache."

Als ihre größten musikalischen Vorbilder nannte de Angelis David Bowie, die Arctic Monkeys und Fleetwood Mac. Damiano David sagte: "Bei mir sind es Steven Tyler von Aerosmith und Chris Cornell von Soundgarden – die größten Stimmen der Geschichte! (küp/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos