Australien

Schwimmer von Krokodil in den Kopf gebissen - er überlebt

Das bewegte Leben des wohl ältesten Alligators der Welt

Das bewegte Leben des wohl ältesten Alligators der Welt

Alligator "Muja" lebt seit 1937 im Zoo von Belgrad, er ist also mindestens 83 Jahre alt. Seit Mai ist er offiziell der älteste in Gefangenschaft lebende Alligator der Welt. In seinem bewegten Leben überstand er mehrere Bombenangriffe und lebte in mehreren Ländern, ohne je sein Becken zu verlassen.

Beschreibung anzeigen

In Australien hat sich ein Krokodil im Kopf eines Schwimmers festgebissen. Der Mann stemmte sich dagegen - und überlebte den Angriff.

Cairns. Mit bloßen Händen hat sich ein Schwimmer in Australien gegen einen Krokodilangriff gewehrt. Der 44-Jährige war gerade dabei den Lake Placid nahe der bei Touristen beliebten Stadt Cairns im Norden Australiens zu durchqueren, als er spürte, dass sich etwas in seinen Kopf festgebissen hatte, berichtete der Sanitäter Paul Sweeney.

„Er griff mit seinen Händen nach dem Kiefer, um ihn zu lösen, und als ihm das gelang, schnappte das Maul auf seinem linken Zeigefinger zu“, so Sweeney.

Auch interessant: Australien: Surfer überlebt Angriff von großem Weißen Hai

Krokodil biss Schwimmer in Gesicht und Schulter

Der Mann habe noch eine beträchtliche Strecke bis zum Ufer zurückschwimmen müssen, bevor er sich an Land schleppen konnte, erklärte Sweeney. Die Rettungskräfte trafen den Australier in einem „bemerkenswert ruhigen“ Zustand an.

Die Zähne des Tieres hinterließen Wunden am Kopf, im Gesicht, an der Schulter und an der Hand des Mannes, ernsthaft verletzt wurde er jedoch nicht. Das Krokodil soll 1,5 bis 2 Meter lang gewesen sein.

Mehr zu Krokodilen: Hermès braucht Krokodilhaut – und will Tiere züchten

Schwimmer will bald wieder ins Wasser

„Er hat sehr viel Glück gehabt“, erklärte Sweeney. Der 44-Jährige habe darauf bestanden, bald wieder im Lake Placid schwimmen zu gehen. Salzwasserkrokodile sind in der Gegend verbreitet, Angriffe jedoch relativ selten.

Lesen Sie auch: Neuseeland: Frau stirbt nach Haiattacke bei Waihi Beach

(msb/afp)