Stream

Twitch: Sido und „Knossi“ streamen gemeinsam im Horrorcamp

Rapper Sido und Influencer Jens Knossalla haben mit ihrem Angelcamp Zuschauerrekorde gebrochen. Am Freitag startet nun das Horrorcamp.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Zwischenzeitlich mehr als 300.000 Zuschauer schauten auf der Streaming-Plattform Twitch beim „Angelcamp“ von Influencer Jens Knossalla – genannt „Knossi“ – und Rapper Sido zu. Damit knackten die beiden Stars den bisherigen Zuschauerrekord von knapp 200.000 Live-Views auf Twitch mit Leichtigkeit.

Mit dem „Horrorcamp“ beginnt am Freitag ihr nächstes Event und sie könnten sich selbst überbieten. Ihnen sei ein neuer Rekord relativ egal, sagte „Knossi“ im Vorfeld in einem seiner Stream s. Er schränkte aber zugleich ein: „Wenn dann nachher auf dem Bildschirm 400.000 Zuschauer steht, dann ist das natürlich krank.“

Knossi auf YouTube – Angelcamp bricht Twitch-Rekord

Sido und „Knossi“ begrüßen alte Bekannte aus dem Angelcamp

Das „Horrorcamp“ wird drei Tage live auf dem Twitchkanal „therealknossi“ übertragen. Über 30 Überwachungskameras werden die „Horrorcamp“-Teilnehmer laut Produzent Chris Guse rund um die Uhr im Blick behalten. Der Stream soll am Freitagabend um 18.30 starten und Sonntagmorgen um 10.30 enden.

Auch interessant: 85-Jährige erobert mit Märchen auf Twitch die Herzen der Zuschauer

Neben Sido und Knossalla sind auch wieder einige altbekannte Gesichter aus dem Angelcamp mit an Bord. Rapper und Musikproduzent Manny Marc und Twitch-Streamer Sascha Hellinger alias „UnsympathischTV“ haben ihr Kommen bereits angekündigt. Bekocht werden die vier Gastgeber von Youtuber „Sturmwaffel“, wie Sido auf Instagram verriet. Zudem soll es eine Reihe von Überraschungsgästen geben. Auch die beiden Streamer und Moderatoren „Jay“ und „Gia“ aus dem Angelcamp sind wieder mit an Bord.

72 Stunden Angelcamp auf Twitch mit Sido und Klaas
72 Stunden Angelcamp auf Twitch mit Sido und Klaas

Zuschauer können live über Show mitbestimmten

In einigen seiner Videos ließ „Knossi“ bereits ein paar Andeutungen fallen, auf was sich die Zuschauer alles einstellen können. Als Schlafstätten sollen beispielsweise Särge dienen und Samstagabend soll eine Halloween-Show mit Gastauftritten stattfinden. Wo sich das „Horrorcamp“ befindet ist nicht bekannt. „Ich glaube in dem alten Gemäuer, in dem wir sind, wird nicht so viel geheizt“, deutete Knossalla lediglich an.

Der Clou am Stream: Die Zuschauer können mitentscheiden, was passiert. Das ganze geschieht über einen Votingmechanismus auf der extra dafür aus der Taufe gehobenen Website. Dort kann beispielsweise abgestimmt werden, wer eine bestimmte Aufgabe erledigen muss. Produzent Guse versprach außerdem bei Instagram, dass die Zuschauer nicht nur die Kontrolle über Sido und Co. sondern auch über das Haus übernehmen können.

Kolumne: Montanablack, Gronkh und Co. – Die neuen Superstars von Twitch

Guse versuchte außerdem eventuellen Corona-Bedenken entgegenzuwirken. Das Horrorcamp sei coronakonform, schrieb Guse auf Instagram. „Alle Personen sind negativ getestet“, heißt es in dem Post. Zudem liege ein Hygienekonzept vor.

(jas)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen