Tiere

Papageien beleidigen Zoo-Besucher – Das hat Folgen

Papageien aus einem britischen Zoo forderten Besucher zur Abreise auf – und das wenig charmant. Jetzt hat ihr Verhalten Konsequenzen.

Beleidigende Papageien im Zoo in Großbritannien

Weil sich die Papageien Billy, Elsie, Eric, Jade und Tyson nicht benehmen konnten und Zoo-Besucher beleidigten, musste der Lincolnshire Wildlife Park jetzt Konsequenzen ziehen.

Beschreibung anzeigen
Berlin. 
  • Insgesamt 200 Graupapageien gibt es in einem Zoo in Großbritannien anzuschauen, einige von ihnen scheinen allerdings besonders frech zu sein
  • Billy, Elsie, Eric, Jade und Tyson, so die Namen der Tiere, haben Besucher des Zoos so sehr beleidigt, dass der Zoo eine schwierige Entscheidung treffen musste
  • Beschwert hatte sich über die fünf ziemlich schrägen Vögel aber keiner

Sprechende Papageien sind eines der Highlights im britischen Lincolnshire Wildlife Park. Der Zoo beherbergt rund 200 Graupapageien, darunter Billy, Elsie, Eric, Jade und Tyson. Allerdings sind die Fünf deutlich vulgärer als der Rest ihrer Artgenossen – und fluchen, was das Zeug hält.

Graupapageien stachelten sich gegenseitig zum Beleidigen an

Offenbar stachelt sich die Clique gegenseitig dazu an. „Wir sind es gewohnt, dass Papageien fluchen, aber wir hatten nie fünf gleichzeitig“, sagte Park-Geschäftsführer Steve Nichols der britischen Nachrichtenagentur PA. Normalerweise würden die Papageien im Freigehege eher schweigen, aber „aus irgendeinem Grund“ würden diese fünf Exemplare „es genießen“, draußen vulgär los zu plappern.

Das sind die lustigsten Fotos von Wildtieren
Das sind die lustigsten Fotos von Wildtieren

Aus Rücksicht auf die jüngeren Park-Besucher mussten die Papageien nun einem Bericht des britischen „Guardian“ zufolge voneinander getrennt werden. Wenngleich es keine Beschwerden seitens der Besucher gegeben hatte. „Die Leute sind zu uns gekommen, aber sie finden es sehr amüsant, wir hatten keine einzige Beschwerde“, sagte Nichols. Im Gegenteil: In einem von der Corona-Krise gezeichneten, schwierigen Jahr 2020 sorge es eher für Belustigung.

Seltene Java-Nashorn-Jungtiere in Indonesien entdeckt
Seltene Java-Nashorn-Jungtiere in Indonesien entdeckt

Zoo durch singenden Papagei Chico bekanntgeworden

„Wenn ein Papagei dir sagt, du sollst dich verpissen, amüsiert es die Leute sehr. Es hat ein großes Lächeln in ein wirklich hartes Jahr gebracht“, so der Geschäftsführer.

Durch die räumliche Trennung der fünf zotigen Vögel sollen sie dennoch, so die Hoffnung des Zoos, wieder zu anständigeren Verlautbarungen zurückkehren und vermehrt die natürlichen Rufe der übrigen Graupapageien wahrnehmen und erwidern.

Internationale Bekanntheit erlangte der Lincolnshire Wildlife Park bereits Anfang September durch den singenden Amazonenpapagei Chico. Im Netz hatte ein Video des neun Jahre alten Vogels für Aufsehen gesorgt, in dem Chico den Song „If I were a boy“ von Beyoncé singt – und dabei erstaunlich ähnlich klingt wie das Original.

Mehr zum Thema: Norwegen: Eisbär verletzt Camper auf Spitzbergen tödlich

(yah)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen