Tag der Deutschen Einheit

Warum man heute lieber nicht einkaufen gehen sollte

Der Tag der Deutschen Einheit fällt in diesem Jahr auf einen Samstag. Wir erklären, was das für den Wocheneinkauf bedeutet.

Diese Lieferdienste bringen Lebensmittel nach Hause

Wegen des Coronavirus bleiben Millionen Deutsche zu Hause. Rewe, Amazon und viele andere Anbieter liefern Lebensmittel – aber längst nicht überall hin.

Beschreibung anzeigen
Berlin. 
  • Am Samstag ist Tag der Deutschen Einheit – ein gesetzlicher Feiertag
  • An diesem Tag bleiben alle Geschäfte zu – Supermärkte erwarten daher am Freitag einen großen Ansturm
  • Falls Sie sich doch in den Supermarkt wagen, haben wir Tipps für Sie zusammengestellt, die Sie unten finden

Bei Aldi, Rewe, Edeka, Lidl und Co. wird es in den kommenden Tagen voraussichtlich voller werden als sonst. Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt in diesem Jahr auf einen Samstag. Supermärkte, Drogerien und Discounter bleiben an diesem gesetzlichen Feiertag geschlossen. Interaktiv-Projekt: Teilen Sie Deutschland – und sehen Sie die Unterschiede zwischen Ost und West.

Feiertag am Samstag: In den Supermärkten könnte es voll werden

Fällt ein Feiertag auf den Samstag, verlagert sich der Einkauf normalerweise auf den Freitag. Am 2. Oktober könnte es also ganz schön voll werden in den Läden. Hinzukommt, dass der erste Samstag im Monat als umsatzstärkster Tag im deutschen Einzelhandel gilt. Einerseits gehen bei vielen Kunden Gehälter, Lohn, Renten, Pensionen oder Sozialhilfe ein, andererseits ist der Samstag ein beliebter Tag für Familien, um den Wocheneinkauf zu erledigen.

ALDI vs. LIDL: Dieser Discounter ist wirklich besser – unser Test
ALDI vs. LIDL- Dieser Discounter ist wirklich besser – unser Test

Lesen Sie auch: Aldi, Lidl & Co.: Diese Marken stecken hinter Eigenmarken

Auch der Freitag zuvor gilt normalerweise bereits als zweitumsatzstärkster Tag im Monat – es könnte also ganz schön voll werden in Läden am kommenden Freitag, 2. Oktober. Doch Orte mit vielen Menschen sollten in der Corona-Pandemie eigentlich gerade gemieden werden. Auch könnte es schwierig werden, die geltenden Mindestabstände einzuhalten.

Daher haben wir diese Tipps für den Wocheneinkauf im Supermarkt gesammelt:

  • Erledigen Sie den Großeinkauf für das Wochenende und die kommende Woche am besten bereits bis Donnerstagmittag. Die erste größere Einkaufswelle wird Donnerstagabend (ab 16 Uhr erwartet)
  • Bereiten Sie den Einkauf vor: Erstellen Sie eine Einkaufsliste – am besten geordnet nach dem Aufbau des Supermarktes: Befindet sich die Obst- und Gemüseabteilung im vorderen Teil des Marktes, schreiben Sie diese Dinge nach oben auf die Liste.
  • Wenn Sie am Freitag einkaufen, sollten Sie Geduld mitbringen. Egal ob auf dem Parkplatz, vor dem Laden, an den einzelnen Theken oder an der Kasse: Es könnte etwas länger dauern.
  • Lange Wartezeiten sind besonders für Kinder nervig. Für Eltern sind quengelnde Kinder eine zusätzliche Stresssituation. Am besten gehen Sie daher – wenn irgendwie möglich – alleine einkaufen. Das reduziert auch die Personenzahl im Supermarkt.

Tag der Deutschen Einheit – Mehr zum Thema

(fmg)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen