Reality-Show

„Keeping Up With The Kardashians“ wird eingestellt

Kim Kardashian hat das Ende von „Keeping Up With The Kardashians“ verkündet. Die letzte Staffel soll im kommenden Jahr im TV laufen.

Schluss für "Keeping Up with the Kardashians"

Die weltweit erfolgreiche Reality-Serie über das Leben der Familie Kardashian wird im nächsten Jahr eingestellt. Durch "Keeping Up with the Kardashians" gelangte die ganze Familie zu Berühmtheit - und sehr viel Geld.

Beschreibung anzeigen

Los Angeles. Ihre Fans sahen ihnen beim Aufwachsen zu, sahen Hochzeiten, Geburten und Trennungen. 14 Jahre lang lief die Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“ im Fernsehen – und wurde zum großen Erfolg für den Kardashian-Jenner-Clan.

Doch nun ist Schluss. Wie Kim Kardashian (39) und der Rest der Familie auf Instagram bekanntgaben, soll Anfang 2021 die letzte Staffel ausgestrahlt werden.

„Schweren Herzens haben wir als Familie die schwierige Entscheidung getroffen, uns von „Keeping Up with the Kardashians“ zu verabschieden“, schrieb die vierfache Mutter und Ehefrau von Rapper Kanye West.

Kim Kardashian bedankt sich bei „Keeping Up With The Kardashians“-Fans

Sie seien ihren Fans für die langjährige Treue während 20 Staffeln, Hunderten von Episoden und unzähligen Spin-Off-Shows sehr dankbar, betonte Kardashian. „Ohne „Keeping Up With The Kardashians“ wäre ich nicht da gelandet, wo ich jetzt bin.“ Die Show habe sie alle zu dem gemacht, die sie jetzt sind, und „ihre Leben für immer verändert“.

Unter dem Instagram-Beitrag teilten unzählige Fans ihre Trauer über die Entscheidung mit. „Ende einer Ära“ oder „So schade, ich bin traurig“, hieß es in den mehr als 170.000 Kommentaren, die sich innerhalb von nur zehn Stunden unter dem Post gesammelt hatten.

In der seit 2007 ausgestrahlten Sendung gewährte die Kardashian-Jenner-Großfamilie intime Einblick in ihr Leben. Sie gaben Schwangerschaften bekannt oder zeigten ihr Liebesleben sowie Hochzeiten. Die Serie katapultierte sie an die Spitze der US-Society.

Hintergrund: So wurden die Kardashians und Jenners zu TV-Ikonen

Neben Kim und ihren Geschwistern Kourtney, Khloé und Robert Kardashian wirkten auch ihre Halbschwestern Kendall und Kylie Jenner mit, ebenso wie deren Mutter Kris Jenner samt Ex-Mann Bruce Jenner, der seit 2015 als Frau lebt und sich den Namen Caitlyn Jenner gegeben hat.

Mehr zu den Kardashians: Kanye West leidet an bipolarer Störung

Kim Kardashian musste zuletzt einige Presseberichte über ihren Ehemann Kanye West erdulden. So hatte der Rapper bei einem verwirrenden öffentlichen Auftritt angekündigt, für die US-Präsidentschaft kandidieren zu wollen. Die 39-Jährige hatte daraufhin auf Instagram um Verständnis gebeten und erklärt, West leide an einer bipolaren Störung.

(dpa/jha)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen