Mietwohnung

Kuriose Wohnung zu vermieten – mit Innenbalkon

In Freiburg kann man eine Wohnung der besonderen Art mieten. Sie verfügt zwar nur über ein Zimmer, hat aber einen Balkon – von innen.

Die Wohnung aus dem Innenbalkon herausfotografiert.

Die Wohnung aus dem Innenbalkon herausfotografiert.

Foto: immobilienscout24.de

Freiburg.  Die meisten Wohnungssuchenden haben ähnliche Kriterien für ihr neues Zuhause: hell, geräumig, Fenster im Bad, am besten noch energieeffizient und natürlich muss es ins Budget passen. Auch einen Balkon wünschen sich viele. Letzteres kann eine Wohnung in Freiburg schon mal erfüllen. Allerdings etwas anders als gedacht.

Auf dem Portal immobilienscout24.de wird derzeit eine „Zentrumsnahe 1-Zimmer-Wohnung“ beworben. Der Clou an der Bleibe: ihr praktischer Innenbalkon. Ja, genau: innen.

„Schöner Aufenthaltsort an heißen Sommertagen“

„Die Wohnung kann ab sofort bezogen werden. Sie ist bequem über einen Aufzug zu erreichen. Der Innenbalkon ist ein schöner Aufenthaltsort an heißen Sommertagen“, heißt es in der Objektbeschreibung.

Die beigefügten Fotos zeigen das Schmuckstück in seiner ganzen Pracht. Etwas größer als eine Telefonzelle ist der „Balkon“, ein Fenster soll offenbar für das nötige Draußen-Gefühl sorgen.

Wohnung hat noch mehr zu bieten

Ob sich diese Konstruktion bei hohen Temperaturen wirklich zum Verweilen anbietet, ist allerdings fraglich. Schließlich dürften die nach innen gerichteten Fensterscheiben eher dazu führen, dass sich die Hitze staut.

Doch das Problem lässt sich schnell beseitigen. Denn die 27-Quadratmeter-Wohnung verfügt auch über einen Kellerraum und eine unterirdisch erreichbare Tiefgarage. Dort kann man sich an heißen Sommertagen sicher ähnlich schön aufhalten.

Preis für die Wohnung: 380 Euro, kalt. Hinzu kommen noch Nebenkosten in Höhe von 105 Euro. Die Gesamtmiete beträgt 485 Euro.

Das Angebot ist tatsächlich ernst gemeint, wie die Vermieterin Sabine Edelmann unserer Redaktion bestätigte. Schließlich habe so ein „Balkon“ in der Wohnung so einige Vorzüge: Man könne darin sitzen und die lauen Sommerabende im Schatten genießen, darauf seine Wäsche trocknen und frische Luft schnappen, so Edelmann.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass eine kuriose Wohnungsanzeige für Wirbel sorgt. Im Mai hatten zwei Berlinerinnen ein Zelt auf dem Balkon angeboten.

Das kuriose Wohnungsangebot finden Sie hier. (cho)