Wechsel zu RTL

Thomas Gottschalk wird Juror bei "Das Supertalent"

Der Moderator kehrt im Herbst als Jury-Mitglied in der Castingshow „Das Supertalent“ an der Seite von Dieter Bohlen zurück in die Primetime.

Foto: DAPD

Nach dem Scheitern seiner ARD-Vorabendshow feiert Moderator Thomas Gottschalk ein spektakuläres Comeback. RTL bestätigte Informationen des Medienmagazins „DWDL“, wonach der 62-Jährige zum Privatsender RTL wechselt. Dort wird er an der Seite von Dieter Bohlen als Juror in der Castingshow „Das Supertalent“ eingesetzt.

Mit „Gottschalk Live“ war der 62-Jährige zuletzt im ARD-Vorabendprogramm gescheitert. Die von Grundy Light Entertainment produzierte Sendung wurde wegen enttäuschender Quoten vorzeitig eingestellt. Die RTL-Castingshow wird ebenfalls von Grundy verantwortet.

Gottschalk war bereits zwischen 1990 und 1995 für RTL aktiv. Zunächst moderierte er dort eine nach ihm benannte Personality-Show, 1992 ging er mit „Gottschalk Late Night“ auf Sendung. Auch die ARD war trotz des „Gottschalk Live“-Debakels von einer weiteren Zusammenarbeit mit Gottschalk ausgegangen. Über konkrete Projekte war bislang aber nichts bekannt geworden.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen

Meistgelesene