Tochter erschossen

SEK sucht in Mindener Innenstadt nach Schützen

Nach dem Mord an einer 13-Jährigen in Stolzenau ist die Polizei noch immer auf der Suche nach dem tatverdächtigen Vater des Opfers. Nun durchkämmen die Ermittler die Mindener Innenstadt. Dort wurde zuvor das Auto des flüchtigen Schützen gefunden.

Nach den Todesschüssen auf ein 13-Jähriges Mädchen im niedersächsischen Stolzenau durchsucht die Polizei zur Stunde ein Mehrfamilienhauses in der Mindener Innenstadt. Die Fahnder hoffen, dort den tatverdächtigen Vater des Mädchens zu schnappen. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch aus Kreisen der Ermittler.

Der 35 Jahre alte Iraker ist seit Montagnachmittag auf der Flucht. Ein Polizeisprecher bestätigte am Nachmittag offiziell, ein Spezialeinsatzkommando und mehrere mobile Kommandos seien dabei, in sämtlichen Wohnungen des Mehrfamilienhauses nach dem Flüchtigen zu suchen. Grundlage sei ein Durchsuchungsbeschluss des Landgerichtes Verden.

In der Nähe des Gebäudes in der Mindener Innenstadt war das Fluchtfahrzeug des Mannes durch einen Zufall entdeckt worden. Weil der Wagen so geparkt war, dass er den Verkehr behinderte, hatten Anwohner die Polizei alarmiert.

In dem Gebäude sollen auch mehrere Menschen leben, die wie der tatverdächtige Vater der jesidischen Glaubensgemeinschaft angehören. Die Polizei vermutet deswegen, dass sich der 35-Jährige dort versteckt hält.

Der Mann, ein Iraker, hatte die Schülerin am Montag vor den Augen der Mutter auf der Straße mit mehreren Schüssen getötet. Hintergrund der Tat soll ein seit langem andauernder Streit in der Familie sein, die aus dem Irak stammt und jesidischen Glaubens ist. Nachdem die Tochter vor sechs Monaten bei den Eltern ausgezogen war, hatte es am Montag nach Vermittlung des Jugendamts ein Versöhnungsgespräch gegeben.

Dabei machte die Tochter nach Behördenangaben klar, dass sie nicht zurück zu ihren Eltern ziehen will. Danach feuerte der Vater die tödlichen Schüsse auf sie ab.

( dpa/dapd/cb )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos