„Wer wird Millionär?

Manuel Neuer zockt bei Jauch 500.000 Euro ab

Mit seiner Antwort zum Baumbestand in deutschen Wäldern hat Torwart Manuel Neuer bei "Wer wird Millionär?" die halbe Million geholt. Bei der Prominentenausgabe der RTL-Quizshow mit Günther Jauch bewiesen auch Gaby Köster, Maite Kelly und Michael Mittermeier ihr Wissen.

Foto: dpa / dpa/DPA

Als Torwart ist Manuel Neuer eiskalt, und auch beim Raten ist der Nationalspieler abgezockt: 500.000 Euro gewann der 25-Jährige am Donnerstagabend bei der Prominentenausgabe von „Wer wird Millionär?“. Bis zur zehnten Frage schaffte es Neuer noch ohne Joker, ab dann ließ er sich vom Publikum und seinem Halbbruder als Telefonjoker helfen.

Erst bei der Eine-Million-Euro-Frage stieg der Keeper des FC Bayern München mit den Worten „Jetzt ist vorbei mit Zocken“ aus. Zuvor hatte er die 500.000-Euro-Frage mit Hilfe der Publikumsjoker korrekt beantwortet. Die Frage lautete: „Nur 1,5 % der Bäume in deutschen Wäldern sind...?“ A: Tannen, B: Eichen, C: Fichten, D: Buchen." Neuer verließ sich auf die Hilfe einer Tierärztin im Publikum. Sie tippte auf die Tannen und gab Neuer damit den entscheidenden Hinweis.

Insgesamt erspielten die Prominenten einen Betrag von 814.000 Euro für den guten Zweck. Das Geld geht an die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“

Neben Neuer traten auch die Sängerin Maite Kelly, Comedian Michael Mittermeier und die Kabarettistin Gaby Köster an. Kelly und Mittermeier erspielten jeweils 125.000 Euro, Köster gewann 64.000 Euro. Die nach einer langen Pause wegen eines Schlaganfalls in die Öffentlichkeit zurückgekehrte 49-Jährige zeigte bei der Antwort ihrer 64.000-Euro-Frage alten Witz. Die Frage, „1887 malte Henri de Toulouse-Lautrec seinen Kollegen...?“ beantwortete ihr Joker mit „van Gogh in Paris“. Köster knapp: „Wenn es nicht stimmt, kann ich mir ja hinterher immer noch ein Ohr abschneiden“ – doch es stimmte.

Für Quizmaster Günther Jauch verlief die Promi-Ausgabe erfolgreich: In der Spitze saßen bis zu 10,52 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, im Durchschnitt schalteten 8,77 Millionen Menschen ein, was einen Marktanteil von 31,2 Prozent bedeutete.

Auch bei den werberelevanten Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren holte Jauch mit einem Marktanteil von 30,8 Prozent eine gute Quote. Damit war „Wer wird Millionär?“ der klare Quotensieger des Donnerstagabends – die durchschnittlich 8,99 Millionen Zuschauer der Promi-Show des vergangenen Jahres verpasste Jauch allerdings.