Neuseeland

Mutter stirbt – Dreijährige überlebt tagelang allein

Weil ihre Mutter plötzlich verstarb, war eine Dreijährige in Neuseeland zwei Tage lang auf sich selbst gestellt. Erst dann alarmierten Nachbarn die Polizei.

Foto: Picture-Alliance/KEYSTONE / Picture-Alliance/KEYSTONE/KEYSTONE

In Neuseeland hat ein dreijähriges Mädchen zwei Tage neben seiner toten Mutter ausgeharrt, bevor Rettung kam. Sein Onkel sagte der Nachrichtenagentur AP, das Kind habe es geschafft, den Kühlschrank zu öffnen und sich von Milch, Käse und Lasagne ernährt.

Die entfernt lebende Familie habe eine Bekannte alarmiert, die im Haus zwar das Mädchen, nicht aber die 28 Jahre alte Mutter gesehen habe, und schließlich die Polizei angerufen. Unter Anweisung der Beamten habe das Mädchen einen Couchtisch an die Tür geschoben, das Schloss erreichen und diese öffnen können.

„Mami will nicht aufwachen“, habe das Mädchen den Beamten gesagt. Es kam mit Dehydrierung und Windelausschlag für mehrere Tage ins Krankenhaus.

Die Beamten warten noch auf das Ergebnis der Autopsie, glauben aber an einen natürlichen Tod der Mutter.