Ukraine

Rentnerin überfällt Bank, um Brennholz zu kaufen

Bei Odessa versuchte eine Rentnerin einen Bankraub, um Brennholz kaufen zu können. Dafür veranschlagte sie eine stolze Summe: umgerechnet 25.000 Euro.

Eine ukrainische Rentnerin hat in einem Dorf bei Odessa versucht, eine Bank auszurauben, um Brennholz für den Winter zu kaufen. Das berichtete die russische Nachrichtenagentur Itar-Tass unter Berufung auf die Polizei in Odessa.

Die alte Frau sei in die Bank gegangen und habe von der Kassiererin umgerechnet rund 25.000 Euro verlangt. Andernfalls werde sie eine Bombe zünden. Die Bankangestellte alarmierte jedoch über einen Geheimknopf die Polizei.

Die Rentnerin wurde festgenommen und zunächst in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Hilfsbereiter fährt 70-Jährige zum Bankraub

Es ist nicht das erste Mal, dass betagte Bankräuber Schlagzeilen machen:

Ende 2010 dachte ein ahnungsloser Amerikaner, er verrichte ein gutes Werk, als er eine 70-Jährige im Auto mit zu einer Bank nahm . Doch die Seniorin raubte die Bank aus, und der Mann wurde unwissentlich zum Mittäter.

Der hilfsbereite Mann sagte der Zeitung „The Free Press of Monkato“, er dachte, dass die Frau, die von seiner Mutter eine Wohnung gemietet hat, in der Bank etwas Geld von ihrem Konto abheben wollte.

Stattdessen berichteten Mitarbeiter der Elysian State Bank im US-Staat Minnesota, dass eine „ältere Frau“ am Schalter mit einer Waffe gedroht und Geld verlangt habe. Anschließend verließ die Renterin mit der Beute, dessen Höhe nicht bekannt gegeben wurde, die Bank.