Cannabis

George Michael wegen Drogen-Fahrt angeklagt

Foto: picture alliance / dpa / dpa

Juristisches Nachspiel: Sänger George Michael kommt vor Gericht, weil er unter Drogen und Alkohol in ein Schaufenster gerast ist.

Popstar George Michael (47) kommt erneut vor Gericht, weil er unter Einfluss von Drogen oder Alkohol Auto gefahren sein soll. Der Sänger müsse am 24. August bei einer Verhandlung in London erscheinen, teilte Scotland Yard in London mit. Außerdem müsse er sich wegen Besitz von Cannabis verantworten. Michael war Anfang Juli mit seinem Geländewagen in ein Foto-Geschäft in der Nähe seines Londoner Hauses gerast.

Er hatte den Polizisten versichert, keinen Alkohol getrunken zu haben. Auf der Wache soll unter anderem ein Drogentest gemacht worden sein. Der Musiker war auf Kaution freigelassen worden. Michaels Sprecher wollte sich nicht zu der offiziellen Anklage äußern.

Der Brite ist mittlerweile fast so bekannt für seine Konflikte mit dem Gesetz wie für seine zahlreichen Hits („Faith“, „Jesus to a Child“). Bereits mehrmals war er unter Verdacht auf Alkohol und Drogen am Steuer festgenommen worden. 2007 musste er seinen Führerschein für zwei Jahre abgeben, nachdem er vor Gericht zugegeben hatte, unter Medikamenteneinfluss gefahren zu sein.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen