Bluttat in Aachen

Millionär tötet seine Frau und richtet sich selbst

Ein Unternehmer hat in Aachen seine Frau erschossen und sich danach in der Villa des Paares verschanzt. Später tötete sich der Schütze selbst.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Bei einem blutigen Ehedrama in Aachen (Nordrhein-Westfalen) hat ein 64 Jahre alter Unternehmer seine 43 Jahre alte Frau und dann sich selbst erschossen.

Spezialkräfte der Polizei fanden die Leiche der Frau und den schwer verletzten Schützen in dem Haus des Ehepaars im Aachener Süden. Der Schütze, der einen Abschiedsbrief hinterlassen hatte, starb kurze Zeit später noch am Tatort.

Zu den Hintergründen des Dramas teilten Polizei und Staatsanwaltschaft nichts mit. Das Paar hinterlässt zwei Kinder – ein knapp zweijähriges gemeinsames Kind sowie ein 13 Jahre altes Kind aus einer ersten Ehe des Mannes.

Für die Polizei war die Lage anfangs diffus. Am Morgen hatte die Hausangestellte per Notruf die Polizei alarmiert und berichtet, dass der Mann seine Frau erschossen und sich dann im Haus versteckt habe. Die Umgebung wurde abgesperrt, Sondereinsatzkräfte drangen dann in das Haus ein.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen