Potenzmittel

Australier füttert Muscheln mit Viagra

Foto: DDP

Austern gelten als ein natürlicher Lustförderer. Ein cleverer Australier ist jetzt auf die Idee gekommen, die Muscheln mit dem Potenzmittel Viagra zu füttern. Der Marketingexperte hat nur einen Kommentar für den Effekt nach dem Genuss der Superaustern: "Bei Gott, es wirkt."

Mit dem Potenzmittel Viagra gefütterte Austern sind nach Ansicht eines australischen Unternehmers die besten Lustförderer überhaupt. „Erst einmal sind Austern das beste natürliche Aphrodisiakum, wenn man sie dann noch mit Viagra füttert, geht der Spaß erst richtig los“, sagte der 59-jährige George May am Montag bei der Vorstellung seiner ungewöhnlichen Geschäftsidee.

Den entscheidenden Einfall habe er gehabt, als er durch ein Dorf nördlich von Sydney geschlendert sei, dessen Austern-Produktion in der Krise war. Damals habe er sich selbst gerade von einer Operation wegen Prostata-Krebses erholt und selbst Ende vergangenen Jahres, erzählte der Schotte. Sein Arzt habe ihm damals Viagra verschrieben, damit er sich schneller erhole.

Der Viagra-Hersteller Pfizer zeigte sich von der Verwendung der blauen Pillen bei der Austern-Zucht nicht begeistert und untersagte May, den Namen des Medikaments bei seinen Geschäften zu verwenden. In Australien ist der Verkauf der Spezial-Austern ohnehin nicht erlaubt. Nach Mays Angaben läuft das Geschäft mit den luststeigernden Austern dennoch sehr gut an.

„Ich bekomme Anrufe aus Macau, Hongkong und Moskau, ich werde von überall her angerufen. „ Mittlerweile züchtet er in seinem Betrieb rund zehn Millionen Austern. Bis zu zwei Dutzend verspeist der ehemalige Marketing-Chef nach eigenen Angaben täglich. „Ich schöre bei Gott, es wirkt.“

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen