Grossbritannien

William und Kate reisen als Ehepaar nach Kanada

Royale Reiseplanung: Nach ihrer Hochzeit wollen Prinz William und Kate Middleton durch Kanada touren. Der kanadische Premierminister hat das Paar eingeladen.

Prinz William und Kate Middleton wollen die erste offizielle Reise nach ihrer Hochzeit nach Kanada unternehmen. Das frisch vermählte Paar werde im Sommer 2011 rund zwei Wochen durch das Land touren, hieß es von kanadischer Seite. Vermutlich soll es Ende Juni losgehen – möglicherweise nach einer Hochzeitsreise, deren Ziel bislang unbekannt ist.

Weil Kanada zum Staatenverbund Commonwealth gehört, würde Kate dort Königin, sobald William den Thron besteigt. Ein genaues Programm für die Tour, die auch als Kennenlern-Reise für Kate gilt, soll in Kürze veröffentlicht werden. Es wird erwartet, dass das Prinzenpaar unter anderem in die Hauptstadt Ottawa und in die Arktis reist. Der Palast in London wollte sich dazu zunächst nicht äußern.

Der kanadische Premierminister Stephen Harper hatte die beiden kurz nach der Bekanntgabe ihrer Verlobung im November 2010 eingeladen. William – der auch ein Prinz von Kanada ist – hatte Vancouver 1998 im Alter von 15 Jahren mit seinem Vater Charles und seinem Bruder Harry besucht. Seine Großmutter Queen Elizabeth II. war zuletzt im Juli 2010 dort.

William und Kate heiraten am 29. April 2011 in der prunkvollen Londoner Kathedrale Westminster Abbey. Die Trauzeugen für die Hochzeit stehen auch schon fest: Wie das Büro von Prinz Charles mitteilte, wird Prinz Harry und Kates Schwester Philippa, genannt Pippa, die Ehre zuteil. Als „Best Man“ und „Maid of Honor“ müssen die beiden traditionell auch den Junggesellen-Abschied für Braut und Bräutigam organisieren.