23.000 Tonnen

Deutscher Frachter indischem Kriegsschiff überlegen

Der Frachter "Nordlake" aus Deutschland rammte das indische Kriegsschiff wie "ein Truck, der auf einen Kleinwagen trifft".

Es ist das Jahr 1805. Der britische Kapitän Jack Aubrey verfolgt mit seiner „Surprise“ ein französisches Kriegsschiff. Er und seine Crew haben vor nichts und niemandem Angst, nicht einmal vor dem stärkeren Feind. Fast am Ende der Welt kommt es zur großen Schlacht zwischen den zwei Flotten. Ihre Verfilmung, „Master & Commander“ mit Russell Crowe in der Rolle des „Lucky Jack“, bekommt zweimal den Oscar.

Das war einmal. Die Zeiten der Seeschlachten sind längst vorbei. Wenn sich heute zwei Schiffe in der Hafeneinfahrt begegnen, dann gibt es höchstens Kommunikationsprobleme. So wie in Mumbai: Vor dem Leuchtturm Sunk Rock kommt dem Frachtschiff „Sea Eagle“ und der indischen Fregatte „Vindhyagiri“ die „Nordlake“ entgegen, ein Frachter der Hamburger Reederei Klaus E. Oldendorff. Die „Sea Eagle“ und die „Nordlake“ liegen auf Kollisionskurs, wollen ausweichen. Doch es hakt bei der Verständigung. „Es gibt Vermutungen, dass sich das indische Schiff im Kommunikationsgewirr der zwei Handelsschiffe verlor“, schreibt der indische „Telegraph“ später.

Die „Vindhyagiri“ zieht im Chaos den Kürzeren: Das indische Kriegsschiff wird versenkt – vom deutschen Handelsschiff. So wie „ein Truck, der auf einen Kleinwagen trifft“, sagt ein indischer Marineoffizier nach dem Zusammenstoß.

Immerhin wiegt der Hamburger Frachter mit 23.000 Tonnen über sieben Mal so viel wie das indische Kriegsschiff. Der „Lucky Jack“ war bei diesem Dreikampf ganz klar die „Sea Eagle“, sie hat nicht einmal eine Schramme abbekommen. Tote und Verletzte gab es keine.

Wer mit wem Kommunikationsschwierigkeiten hatte und welche Versicherung für den Schaden aufkommt, wird derzeit geklärt. Klar ist schon jetzt: Für dieses Schiffsmanöver wird es zwar keinen Oscar geben, aber zumindest liefert es Stoff für eine Neuverfilmung. Denn in Indien spricht das Militär vom „größten Verlust der Marine in Friedenszeiten“.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen