3-D-Kino

Justin Biebers Lebensgeschichte wird verfilmt

Foto: AFP

Nicht nur, dass der kanadische Teeniestar seine Memoiren schreiben wird: Die Lebensgeschichte von Justin Bieber kommt ins Kino.

Teenie-Star Justin Bieber ist nicht zu bremsen. Nun soll die Lebensgeschichte des 16-jährigen Popstars im 3-D-Format auf die Leinwand kommen. Paramount Pictures werde die noch titellose Filmbiografie herausbringen, berichtete der Internetdienst deadline.com.

Oscar-Preisträger Davis Guggenheim, der 2007 die Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit“ über den weltweiten Klimawandel in die Kinos brachte, ist als Regisseur im Gespräch. Bieber soll sich vor der Kamera selber spielen.

„Am Valentinstag 2011 werden wir damit weltweit in den Kinos sein“, begeisterte sich Bieber in einer Twitter-Botschaft über die „unglaublichen Neuigkeiten“. Der Film mit Aufnahmen von Biebers laufender Konzerttour soll im Februar nächsten Jahres herauskommen.

Erst am 2. August war bekannt geworden, dass der singende Teeniestar seine Memoiren schreiben wird. Der US-Verlag HarperCollins will das Buch mit dem Titel „Justin Bieber: First Step 2 Forever: My Story“ im Oktober auf den Markt bringen. Es werde Biebers „fantastische Verwandlung zum Superstar“ schildern.

Der gebürtige Kanadier, der kürzlich sein zweites Album mit dem Titel „My World 2.0“ veröffentlichte, ist in kürzester Zeit zum internationalen Teenie-Idol aufgestiegen. Den ersten Plattenvertrag unterschrieb er 2007 mit 13 Jahren.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen