Prominente

Tom Kaulitz soll handgreiflich geworden sein

Ein Fan konnte angeblich nicht von ihm lassen: Tom Kaulitz, Gitarrist von Tokio Hotel, wollte in Hamburg tanken und soll dabei von einer französischen Touristin bedrängt worden sein. Als diese eine Zigarette auf seinem Autolack ausdrückte, platzte Kaulitz angeblich der Kragen.

Tom Kaulitz, Gitarrist bei Tokio Hotel, hat nach einer nächtliche Begegnung mit einem Fan Ärger mit der Polizei. Die ermittelt gegen den Weltstar wegen Körperverletzung. Er soll an der Stresemannstraße eine französische Touristin (21) geschlagen haben. Der Vorfallpassierte in der Nacht zum Donnerstag um kurz nach 23 Uhr. Perrine D. war mit vier Freundinnen auf dem Tankstellegelände, als sie den Musiker in einem Audi-Sportwagen sah. „Ich wollte von ihm ein Foto machen“, sagte sie später bei der Polizei. Kaulitz soll dann eine Zigarette aus dem Fenster auf sie geschnippt haben. Sie habe die Zigarette an der Scheibe ausgedrückt. Der Musiker, der auf der ganzen Welt Mädchen zum Kreischen bringt, sei aus dem Wagen gesprungen und habe sie geschlagen.

Als wenig später die Polizei eintraf, war der Gitarrist weggefahren. Er bekommt eine Vorladung. Perrine D. wurde noch auf dem Tankstellengelände von einem Notarzt versorgt. Ihre Verletzung stellte sich als Schwellung am Auge und als Kratzer heraus. Kurios: Später sagte die Frau, dass sie nicht von einem Mitglied der Band Tokio Hotel geschlagen wurde. Für Aufklärung könnten die Bilder der Überwachungskamera sorgen. Auf ihnen soll ein Mann zu sehen sein, der erst eine Freundin der Französin umstößt und später Perrine D. einen Stoß mit dem Ellenbogen versetzt. Was den gefilmten Mann so aufgebracht hat, ist unklar.

Zu dem Vorfall und den Vorwürfen war weder vom Management, noch der Plattenfirma der Band offiziell etwas zu erfahren. Dafür sickerte ein Gerücht durch. Demnach soll es sich bei den Französinnen nicht nur um besonders hartnäckige Fans, sondern um regelrechte Stalkerinnen handeln. Die Wahrheit muss nun die Kripo herausfinden.