Unfall

Taxi rast in Düsseldorfer Flughafen-Terminal

Wieder hat sich ein Unfall an einem Flughafen ereignet, dieses Mal in Düsseldorf. Ein Taxi fuhr heute in das Terminal des Flughafens und blieb in einer Tür stecken. Der Vorfall erinnert stark an die Terroranschläge am Flughafen Glasgow vor einigen Monaten, als Autos in das Flughafengebäude rasten.

Ein Aufsehen erregender Unfall ereignete sich am heutigen Donnerstag am Düsseldorfer Flughafen: Ein Taxi fuhr in das Terminal des Airports.


Der Wagen kam erst 20 Meter weiter in der Mitte der Abflughalle B zum Stehen. „Wir sind froh, dass zum Glück keine Passanten gestreift wurden.“ Wegen des Terror-Risikos am Flughafen untersuchte zunächst auch der Kampfmittelräumdienst den Schauplatz.


Nach ersten Erkenntnissen hatte der 54 Jahre alte Fahrer einen Schwächeanfall erlitten, als er Kunden aus Essen absetzen wollte. Die beiden Fahrgäste erlitten einen Schock.


Der Taxifahrer und seine beiden Fahrgäste seien verletzt worden. Die Polizei geht von einem normalen Verkehrsunfall aus. Es gebe keinerlei Anzeichen für einen Terroranschlag. "Wahrscheinlich hat der Fahrer Gas und Bremse verwechselt", sagte Rodax.

( ap/dg )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos