Nations League

Hiobsbotschaft für Union: Stürmer Pohjanpalo fällt lange aus

Union muss in den nächsten Wochen auf Stürmer Joel Pohjanpalo verzichten. Der Finne hat sich bei der Nationalmannschaft verletzt.

Union Berlin muss für Wochen auf Stürmer Joel Pohjanpalo (Mitte) verzichten.

Union Berlin muss für Wochen auf Stürmer Joel Pohjanpalo (Mitte) verzichten.

Foto: Maja Hitij / Getty Images

Berlins Fußball-Bundesligist Union Berlin wird in den kommenden Wochen auf seinen Stürmer Joel Pohjanpalo verzichten müssen. Der 26-Jährige zog sich in der Nations League beim Spiel in Bulgarien eine schwere Verletzung zu, wie der Verein mitteilte.

Beim 2:1 am vergangenen Sonntag in Sofia stand Pohjanpalo zwar in der Startelf, musste jedoch bereits nach 35 Minuten ausgewechselt werden. Wie Union bekannt gab, zog sich der Finne eine schwerwiegende Verletzung am linken Sprunggelenk zu und muss operiert werden.

Pohjanpalo traf bislang zweimal für Union Berlin

Pohjanpalo hatte sich nach seinem Wechsel von Bayer Leverkusen an die Alte Försterei gut ins Team von Trainer Urs Fischer eingefügt und stand bei seinen fünf Einsätzen für die Berliner dreimal in der Anfangsformation. Beim 4:0 gegen den FSV Mainz 05 sowie beim 3:1 bei der TSG Hoffenheim erzielte Pohjanpalo jeweils einen Treffer.

Für Trainer Fischer macht Pohjanpalos Ausfall die Vorbereitung auf das Spiel am Sonntag (18 Uhr, Sky) beim 1. FC Köln nicht leichter. Der Coach muss in den nächsten Trainingstagen zudem auf seine beiden Rechtsverteidiger Christopher Trimmel und Julian Ryerson verzichten.

Mehr über Union Berlin lesen Sie hier.