Protokoll & Ergebnisse

Halbmarathon in Berlin: Sperrung der Laufstrecke aufgehoben

| Lesedauer: 10 Minuten
Läufer des Berliner Halbmarathon 2023 am 2. April 2023 vor dem Berliner Stadtschloss.

Läufer des Berliner Halbmarathon 2023 am 2. April 2023 vor dem Berliner Stadtschloss.

Foto: Reto Klar

Sabastian Sawe und Eilish McColgan haben den Halbmarathon in Berlin gewonnen. Ergebnisse und Impressionen von der Strecke im Protokoll.

  • Der Kenianer Sabastian Sawe und die Britin Eilish McColgan haben den Halbmarathon 2023 in Berlin gewonnen
  • Die Ergebnisse aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind auf der Website des Lauf-Events aufrufbar
  • Die Sperrungen entlang der Strecke sind aufgehoben worden

Berlin. Der Halbmarathon in Berlin hat am heutigen Sonntag für Lauf-Begeisterung in der Hauptstadt gesorgt: Etwa 36.000 Sportlerinnen und Sportler gingen an den Start, und viele Tausende feuerten die Aktiven entlang der Strecke an. Die Ergebnisse des Halbmarathons sind auf der Website der Veranstaltung aufrufbar. Das Sport-Event verursachte zugleich viele Sperrungen und Einschränkungen im Verkehr. Impressionen vom Berliner Halbmarathon erhalten Sie hier in unserem Minutenprotokoll. Lesen Sie auch: Halbmarathon 2023 in Berlin: Strecke & Sperrungen – Das müssen Sie wissen

Halbmarathon in Berlin 2023: Die besten Bilder

Halbmarathon in Berlin 2023: Sperrungen aufgehoben

14.53 Uhr: Die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) teilt mit, dass die Sperrung der Laufstrecke nun aufgehoben ist. In Tiergarten bleiben die Straße des 17. Juni und die umliegenden Bereiche für Abbauarbeiten noch bis morgen Früh gesperrt.

Sportsenatorin Iris Spranger gratuliert Teilnehmern

14.50 Uhr: Sportsenatorin Iris Spranger (SPD) hat allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Halbmarathons gratuliert. Bei Twitter teilte die Senatorin mit: "Der Halbmarathon gehört zu den herausragenden Ereignissen im vielfältigen Berliner Sportkalender." Sie dankte den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr und allen Helferinnen und Helfern.

Halbmarathon Berlin: Ergebnisse im Überblick

12.30 Uhr: Die Ergebnisse des Halbmarathons in Berlin sind auf der Website der Laufveranstaltung aufrufbar. Im Bereich "Tracking" kann man die Namen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeben. Auf der Ergebnisseite wird dann die Platzierung, die Laufzeit, die Zwischenzeiten und die Durchschnittsgeschwindigkeit angegeben. Hobby-Läuferinnen und -Läufer können dort auch ihre Werte mit denen des Spitzenfeldes vergleichen. Die beeindruckenden Zeiten für den Sieger Sabastian Sawe:

  Zeit min/km km/h
5 km 00:13:55 02:47 21.56
10 km 00:27:57 02:49 21.38
15 km 00:42:01 02:49 21.33
Netto 00:59:00 02:48 21.54

Nach dem Lauf gibt's Bier und Steak

11.55 Uhr: Lukas (29), Laimonas (35) und Darius sind aus Vilnius in Litauen zum Halbmarathon gekommen. Sie trainieren dort im Verein Focus Running. Berlin sei vielleicht die beste Marathonstrecke der Welt, meint Lukas, die anderen bestätigen: „Perfekte, flache Strecke, tolles Publikum und auch das heutige kühle, sonnige Wetter ist für Läufer sehr gut.“ Zwar ist Lukas mit seiner Zeit diesmal (1:16) nicht ganz zufrieden, Laimonas lief die Strecke in 1:17:20 und Darius, der 2007 das erste Mal dabei war, sogar in 1:12:22. Aber zufrieden sind sie trotzdem. Nächster Programmpunkt: „Bier und Steak“, sie lachen. „Das ist unsere Tradition nach einem Lauf.“

Jubelnder Empfang am Brandenburger Tor

11.25 Uhr: Das Schöne am Marathon ist ja, das eigentlich alle Sieger sind, die dabei sind. Am Brandenburger Tor werden die Einlaufenden mit Jubel und Trommelwirbel gefeiert.

Sabastian Sawe und Eilish McColgan gewinnen den Halbmarathon Berlin

11.05 Uhr: Sebastian Sawe aus Kenia und die Britin Eilish McColgan haben den Berliner Halbmarathon gewonnen. Sawe schaffte die 21,1 Kilometer am Sonntag mit dem Ziel am Brandenburger Tor in 59:00 Minuten. Vorjahressieger Alex Kibet wurde Zweiter. Den kenianischen Dreifach-Erfolg machte Kiprop Bravin perfekt. Als bester Deutscher kam Samuel Fitwi von Silvesterlauf Trier auf Platz neun. Aaron Bienenfeld vom SSC Hanau-Rodenbach wurde Zehnter, Sebastian Hendel von der LG Braunschweig Elfter. McColgan hielt das Zielband für die Siegerin nach 01:05:43 Stunden überglücklich in den Händen. Sie war eine halbe Minute schneller als die Äthiopierin Tsigie Gebreselama. Dritte wurde Yalemget Yaregal ebenfalls aus Äthiopien. Als 13. kam Deborah Schöneborn vom Marathon Team als beste Deutsche ins Ziel.

Weniger Publikum an der Laufstrecke

10.54 Uhr: An der Laufstrecke ist nicht so viel Publikum wie sonst, was sicherlich am kalten Wetter und der frühen Jahreszeit liegt. Am Tauentzien feuern die „HeartBeaters Berlin“ die Läuferinnen und Läufer an. Derweil unterstützt eine spanische Familie drei mitlaufende Verwandte. Sie leben in Belgien und sind für den Halbmarathon nach Berlin gekommen.

Läuferinnen und Läufer erreichen den Kudamm

10.40 Uhr: Die ersten Läuferinnen und Läufer erreichen den Kudamm. Das Tempo ist hoch. Aktuell befinden sich die Top-Athleten auf Streckenrekord-Kurs.

Läuferinnen und Läufer auf der Strecke

10.09 Uhr: Die erste Welle der Läuferinnen und Läufer ist auf der Strecke. Schon nach wenigen Augenblicken passieren die Favoriten das Schloss Bellevue.

Einige hundert Zuschauer fiebern dem Start im Startbereich entgegen

9.40 Uhr: Kurz vor der ersten Startwelle um 10.05 Uhr sind einige hundert Zuschauer schon da, aber es gibt sogar noch Zuschauerplätze ganz vorn am Startbereich. Ernst Stelzl und Marco Fleischmann warten auf den Start ihrer Frauen.

Skater sind auf der Strecke

9.30 Uhr: Die etwas über 1000 Skaterinnen und Skater beim Halbmarathon 2023 in Berlin sind auf der Straße des 17. Juni gestartet. Die schnellste Skater erreichen das Ziel bereits nach etwa einer halben Stunde.

Berlin trägt heute Laufschuh - und warme Sachen

9.25 Uhr: Zwischen Bundeskanzleramt und Reichstagsgebäude wird mit Sprechchören und etwas Pyrotechnik Wettkampf-Stimmung verbreitet. Berlin trägt heute Laufschuh - und warme Sachen, denn es sind nur drei Grad. Immerhin scheint zwischen den Wolken die Sonne durch. Ein Teil des Tiergartens ist zum Durchlaufen zum Start an der Siegessäule für die Teilnehmer abgesperrt. Zuschauer müssen außen herum.

Extra-Fußmarsch vor dem Start

9.13 Uhr: Für die Teilnehmer steht vorm Start noch ein Extra-Fußmarsch an: bis zum Einlass gegenüber des Reichstagsgebäudes. Start ist für die Skater um 9.30 Uhr, für die ersten Läufer um 10.05 Uhr.

Mutter und Tochter gemeinsam am Start

9.05 Uhr: Anke (56) und ihre Tochter Tamara (27) sind aus der Nähe vom Stuttgart zum heutigen Halbmarathon nach Berlin gekommen. Sie laufen regelmäßig Marathons - in Berlin freuen sie sich auf die besondere Atmosphäre „und dass man hier so toll von den Menschen getragen wird“, sagt Anke.

Sperrungen entlang der Strecke abgeschlossen

8.55 Uhr: Die Sperrungen entlang der Strecke des Berliner Halbmarathon sind abgeschlossen. Autos können die Strecke nicht bzw. nur nach Freigabe durch die Verkehrsposten queren. Während des Rennens ist das Queren auch für den Fuß- und Radverkehr nur eingeschränkt möglich. Ein Großteil der Absperrmaßnahmen wird frühestens gegen Mittag wieder aufgehoben, wie eine Tabelle zeigt, die die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) bei Twitter veröffentlichte. Weiter heißt es von der VIZ: "Lasst das Auto heute besser stehen und nutzt S+U Bahnen."

Favoriten peilen neuen Streckenrekord an

8.45 Uhr: Wenn es am Sonntagmorgen nicht windig und zu kalt ist, könnten beide Streckenrekorde von 58:42 beziehungsweise 65:02 Minuten in Gefahr geraten. Bei den Männern stehen vier Athleten mit Bestzeiten von unter einer Stunde auf der Startliste - so viele wie noch nie zuvor in Berlin, wie der Veranstalter vorab mitteilte. Der Kenianer Sabastian Sawe führt diese Liste mit einer Zeit von 58:02 Minuten an, sein Landsmann Philemon Kiplimo ist mit 58:11 die Nummer zwei. Er erreichte bereits sieben Mal Ergebnisse unter der prestigeträchtigen Stunden-Barriere. Als Titelverteidiger wird Alex Kibet an den Start gehen. Der Kenianer lief vor einem Jahr in Berlin 58:55. Stärkster Konkurrent der Kenianer dürfte Dominic Lobalu sein, der aus Süd-Sudan kommt, zum Schweizer Refugee-Team des Titelsponsors Generali zählt und bisher 59:12 erreichte.

Bei den Frauen treffen die Crosslauf-Vizeweltmeisterin Tsigie Gebreselama aus Äthiopien und Großbritanniens Laufstar Eilish McColgan aufeinander. Die erst 22-jährige Gebreselama ist mit einer Bestzeit von 65:46 Minuten die schnellste Läuferin auf der Startliste während die zehn Jahre ältere McColgan als britische Rekordhalterin (66:26) ins Rennen geht.

Strecke des Berliner Halbmarathons 2023

Die Karte mit der Strecke des Halbmarathons 2023 in Berlin vergrößern Sie hier.

Die Strecke des Berliner Halbmarathons ist 2023 gegenüber den Vorjahren unverändert. Gestartet wird auf der Straße des 17. Juni. Nach Umrundung der Siegessäule geht es zunächst weiter zum Ernst-Reuter-Platz und dann über die Otto-Suhr-Allee bis zum Schloss Charlottenburg. Über die Schlossstraße, den Kaiserdamm, die Wundt-, Neue Kant-, und Droysenstraße erreicht der Lauf seinen südwestlichen Zipfel.

Von dort geht es über den Kurfürstendamm Richtung Osten, vorbei an Gedächtniskirche und Breitscheidplatz, weiter über den Tauentzien und die Potsdamer Straße bis zum Potsdamer Platz. Über Wilhelm-, Koch- und Friedrichstraße geht es weiter Richtung Osten bis zur Breiten Straße. An der Rückseite des Stadtschlosses geht es über den Werderschen Markt und die Französische Straße und dort einmal um die Baustelle des Gendarmenmarktes herum. Den Streckenschluss bilden die Glinkastraße und der Boulevard Unter den Linden und von dort zum Zieleinlauf am Brandenburger Tor.

Sollte Ihnen die interaktive Karte zum Halbmarathon 2023 in Berlin nicht angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

( bee/uk )